Xbox 360 » Vorschau » M » Metal Gear Rising: Revengeance - Hands-On

Metal Gear Rising: Revengeance - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Metal Gear Rising: Revengeance - Hands-On
Metal Gear Rising: Revengeance Boxart Name: Metal Gear Rising: Revengeance - Hands-On
Entwickler: Platinum Games
Publisher: Konami
Erhältlich seit: 21. Februar 2013
Genre: Adventure - Action Adventure
Spieler: 1
Features:
noch nicht bekannt
Lange hat es für Raiden gedauert, doch endlich darf er wieder die Hauptrolle in einem Spiel übernehmen. Schon am 22. Februar schnetzelt sich der weißhaarige Cyborg in Metal Gear Rising: Revengeance durch rohes Fleisch. Dem ersten Spin-off der Metal Gear-Serie ohne Schleichexperten Snake. Zumindestens so viel wir wissen. Die Action-Spezialisten von Platinum Games haben im Auftrag von Konami und mit der Unterstützung von Kojima Productions den Titel auf die Beine gestellt. Neben PlayStation 3-Besitzern kommen diesmal auch Xbox 360-Spieler in den Genuss eines Metal Gear-Spiels. Wir durften Metal Gear Rising: Revengeance bereits vorab ausgiebig anspielen und können euch sagen, wie gut die Chancen stehen, dass Raiden sich aus dem Griff der Schlange befreit.

Abseits des Schlangenpfads
Seit den Ereignissen von Guns of the Patriots sind inzwischen vier Jahre vergangen. Ohne den Einfluss der Patriots ist die Welt des Jahres 2018 ein wenig friedlicher geworden. Raiden trägt seinen Teil dazu bei und arbeitet für das Sicherheitsunternehmen MC Maverick Enterprises. Deren Firmenphilosophie beinhaltet die Hilfe von Krisenregionen mit militärischer Unterstützung und Ausbildung. Als Raiden und Vertreter des Unternehmens, sowie der Regierung eines fiktiven afrikanischen Staates die Früchte ihrer Arbeit begutachten, werden sie von einem konkurrierenden Sicherheitsunternehmen angegriffen. Die Desperado Enterprises, welche unter dem Verdacht auf terroristische Aktivitäten steht, zerstört die Stadt und entführt den regionalen Präsidenten. Um seinen Kunden zu retten, startet Raiden einen Gegenangriff. Er muss jedoch bald feststellen, dass die Welt sich um einiges stärker verändert hat und Cyborgs nun keine Seltenheit mehr darstellen.
 
Die große Angst, ob Platinum Games die Persönlichkeit der Serie einfangen konnte, können wir gleich aus der Welt schaffen. Unter der Mithilfe von Kojima Productions und natürlich Hideo Kojima persönlich sprüht das Spiel nur so vom typischen Charme der Metal Gear Solid-Serie. Insbesondere die bekannten Codec-Gespräche zeigen den typischen genialen Wahnsinn von Kojima. Die Hauptgeschichte hält sich dagegen diesmal überraschend mit langen Dialogen zurück, wodurch der Spielfluss um einiges gradliniger verläuft. Die vielen Themen und Storystränge der kurzen Einführung ließen uns bereits gespannt und verwundert zurück, was der eigenwillige Game-Designer der Spielergemeinde hier wieder auftischt.

 Autor:
Björn Apel
Vorschau
Zur Metal Gear Rising: Revengeance Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
8.3