Xbox 360 » Vorschau » J » Joe Danger: The Movie - Hands-On

Joe Danger: The Movie - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Joe Danger: The Movie - Hands-On
Xbox Live Arcade - Joe Danger 2: The Movie Boxart Name: Joe Danger: The Movie - Hands-On
Entwickler: Hello Games
Publisher: Microsoft Studios
Erhältlich seit: 14. September 2012
Genre: Action
Spieler: 1 - 4
Features:

Joe Danger hat es geschafft! Hat er im Erstling noch am Hungertuch genagt und versucht die  für ihn zunächst zu steile Karriereleiter zu erklimmen, so ist er im zweiten Ableger des erfolgsgekrönten Genre-Mix aus Geschicklichkeits- und Rennspiel bereits ein gefragter Filmstar. In Joe Danger : The Movie, welches noch dieses Jahr für Xbox Live Arcade erscheinen soll, spielt ihr die Dreharbeiten zu seinem neusten Film - massig Anlehnungen an Popkultur-Phänomene wie James Bond oder Indiana Jones inklusive. Eine kohärente, schlüssige Story? Fehlanzeige! Spaßfaktor? Im hohen Maß vorhanden!  In einer extrem spaßigen Privatvorführung machte uns Sean Murray, Managing Director von Hello Games, unmissverständlich klar, wieso man an diesem Arcade-Spiel kaum vorbei kommen wird.
 
Xbox 360 - "Joe Danger: The Movie"-Screenshot
194 KB

Xbox 360 - "Joe Danger: The Movie"-Screenshot
213 KB

Xbox 360 - "Joe Danger: The Movie"-Screenshot
181 KB

Xbox 360 - "Joe Danger: The Movie"-Screenshot
218 KB
 
Buntes Äußeres, komplexes Inneres
Wer zum ersten Mal Hand an Joe Danger: The Movie legt wird gleich feststellen, dass bei diesem Titel viel Wert auf die Präsentation gelegt wurde. Die Spielwelten zeigen sich in knallbunten Bonbonfarben, Dinosaurier und Affen auf Motorrädern versprühen einen niedlichen Charme. Doch trotz dieses kunterbunten Äußeren legt man bei Hello Games viel Wert auf die Komplexität des Spiels. "Wenn man will, kann man sein volles Können zeigen", so Murray. Recht hat er, denn das Spiel rund um den chaotischen Stuntman funktioniert getreu dem Motto "Leicht zu erlernen, schwer zu meistern". Grundsätzlich gilt es einen Parkour auf diversen Gefährten abzufahren und dabei Hindernissen auszuweichen und levelspezifische Aufgaben (beispielsweise als erster ins Ziel zu kommen oder Checkpoints berühren)  zu erfüllen. Fans des Vorgängers werden wohl vor allem bei dem Wort diverse aufgehorcht haben - zu Recht! Hatte man im Vorgänger nur ein eher langweiliges Motorrad zur Verfügung, so schaltet man nun nach und nach weitere fahrbare Untersätze frei, die allesamt eigene Eigenschaften haben und ein anderes Handling erfordern. Das Spektrum reicht dabei von Skiern bis zum Jetpack. Für Abwechslung an dieser Stelle ist also gesorgt! Doch während man als Anfänger damit beschäftigt ist beispielsweise auf dem Einrad das Gleichgewicht zu halten (ergo ich), setzen Profis (Sean Murray) den durch gekonntes Fahren gesammelten Boost taktisch ein um so den Kurs in Rekordzeit zu absolvieren. Was bei ihm so einfach aussah, konnte ich erst nach einigen Versuchen zumindest ansatzweise replizieren - ganz zur Freude des sympathischen Herrn auf der Couch neben mir, der mit einem Grinsen auf die vernichtende Wertung meines Laufes verwies. Dennoch: Die Motivation sich zu verbessern war da, weshalb wir den angedachten Zeitrahmen des Termins um eine gute halbe Stunde verlängerten. Wenn das mal kein Zeichen für ein gutes Spiel ist?
 
 Autor:
Robert Stotzem
Vorschau
Zur Xbox Live Arcade - Joe Danger 2: The Movie Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
-