Xbox 360 Games » Xbox 360 Spieleinfos » Soul Calibur IV Leserwertungen

Soul Calibur IV - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 10
Maximale Punktzahl: 9.5
Minimale Punktzahl: 1
Leserwertungsschnitt: 7.5
7.5
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von internetmann
[28-06-2009 21:29] 
super kampfspiel .habe es ausgiebig online gezockt und es macht immernoch gut.nur streetfighter 4 konnte soul calibur vom beat em up tron stossen immernoch eines meine favorit games.
  9,5 / 10
Leserwertung von DarKsoL
[24-03-2009 15:41] 
die charakter waren ganz cool, balance war meistens da aber nicht immer (hi max), der editor war ganz gut, die kämpfen waren aber etwas lahm imo
  6 / 10
Leserwertung von Sasuke-Kun
[30-11-2008 15:46] 
Ich habs mir damals vorbestellt, durchgespielt, herumexperementiert ... Ja, ich habe nahezu alles gemacht, was man dort machen kann, aber im Endeffekt fand ich den 3. Teil irgendwie besser. Was wohl daran liegen mag, das ich den "Chronicles of the sword" Modus wirklich geliebt habe.

DIeser wurde allerdings durch den Schicksalsturm ersetzt, der mir gegen Ende zu übertrieben vorkam, und im Endeffekt auch nicht so richtig Spaß gemacht hat.

Allerdings hat sich am Kampfsystem von SC4 zum Glück wenig geändert, bis auf die Seelenleiste natürlich. Es ist immernoch ein gutes, schnelles Spiel mit hervorragender Grafik und garantiertem (für den Einen mehr, den Anderen weniger) Spielspaß.
  7,3 / 10
Leserwertung von Aemeath
[28-10-2008 8:08] 
So, hab inzwischen gut 55 Stunden auf der SC IV Uhr, und ich denke es ist mal Zeit eine Wertung abzugeben.

Über die Präsentation brauch' ich denke ich nicht soviel erzählen, man konnte auf den Screenshots ja schon erahnen wie toll es aussieht. Und wer Soul Calibur kennt der weiß auch das die musikalische Untermalung wunderbar zum Setting passt. Da gibt es wirklich nichts zu meckern. Die Sprüche des Ansagers sind wieder herrlich sinnfrei und überzogen, aber das ist man auch von Soul Calibur gewohnt.

Jetzt mal zum Spiel an sich. Der Story-Modus ist ein schlechter Witz, hab' selten so einen lieblos hingeklatschten Story-Modus gespielt. 5 Stages, zwischendurch kommt keinerlei Text der die Geschichte ein wenig eräutert. Ledliglich nach Auswahl des Characters kommt ein Einführungstext, das war's aber auch zur Story.

Was mir auch nicht sonderlich gefällt ist der Schritt weg von schönen CG-Sequenzen zu In-Game Videos. Ob beim Intro oder beim Outro des Characters, ich hab mich immer über diese Videos gefreut. Das ist für mich ein weiterer Punkt dafür wie lieblos mit dem Spiel umgegangen wurde.

Der Waffenmeistermodus ist dieses mal in Form eines Turms wiederzufinden und hätte auch nicht spartanischer gestaltet werden können. Anstatt über eine Map zu reisen gibt es dieses mal nur ein Menü in dem man sich die Etage aussucht (von 1 bis 60). Auf jeder dieser Etagen herrschen andere Effekte und Schatztruhen mit Equipment gibt es auch zu holen. Dafür müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden wie z.B. das Besiegen eines Gegners ohne getroffen zu werden. An sich ist das ja nicht schlecht, bietet dann ja einen gewissen Wiederspielwert. Das scheint aber nur auf den ersten Blick so. Dieses Equipment wird auch in Form von kleinen Paketen alle 5 Erfolge freigeschaltet. Man muss diese dann nurnoch kaufen (im Turm bekommt man sie umsonst). Bei mir. z.B. war es so dass ich schon lange das gesammte Equipment freigeschaltet und gekauft hatte bevor ich den Turm überhaupt ernsthaft gespielt habe. Das nimmt mir jetzt jegliche Motivation diese Truhen zu holen.

Es gibt im Turm auch einen Survival-Modus, da gibt es aber nichts Besonderes drüber zu sagen.

Was die Multiplayer-Modi angeht bin ich auch etwas enttäuscht. Neben Xbox-Live (dazu später mehr) gibt es den Standart- und Spezial-Kampf, das war's. Kein Team- oder gar Tag-Team-Modus (obwohl dieser in der Story und auch im Turm zum Einsatz kommt!).

XBox-Live Multiplayer ist an sich schon spaßig, aber man sollte normale Player Matches spielen. Die Ranglistenspiele sind mit Spielern verseucht die nur auf Erfolge aus sind, und demendsprechend alles machen um zu gewinnen, und falls sie dann doch mal verlieren sollten verlassen sie das Spiel bevor das gezählt wird. Aber das findet man denke ich in allen Spielen die Online-Erfolge haben.

Damit kommen wir auch zum Herzstück von Soul Calibur 4 (irgendwie traurig), dem Character Editor. Er ist über (fast) jeden Zweifel erhaben. Natürlich wünscht man sich immer mehr Teile, ganz gleich wieviele man schon zur Auswahl hat. Im Gegensatz zu den 10 Plätzen im dritten Teil der Serie hat man dieses mal ganze 50 Plätze um seine Kreativität auszuleben. Ich selber habe inzwischen schon 30 Plätze belegt weil es einfach einen riesen Spaß macht seine Charactere zusammenzubauen. Ich habe die Original-Charactere bisher nur in dem Storymodus benutzt, Online, im Turm und auch im VS. benutze ich immer meine eigenen.

Gerade im Turm ist das ratsam, da jedes Equipment-Teil bestimmte Werte wie Angriff, Verteidigung und Maximales Leben erhöht. Also habe ich einmal Charactere die gut aussehen für den VS.- und den Onlinemodus, und habe noch einmal ein paar extra Charactere die ich nur im Turm benutze, weil sie gute Werte und Fähigkeiten haben.

Abschließend bleibt zu sagen dass Soul Calibur 4 natürlich immernoch großen Spaß macht, am Kampfsystem hat sich an sich ja sehr wenig getan.

  7,5 / 10
Leserwertung von thunderman2
[14-08-2008 15:10] 
So hab das Spiel schon recht lange gezockt und muss sagen das ich zufrieden bin, dennoch gibt es einige Kritikpunkte.

- Solomodi sind eine absolute Enttäuschung. Storymodus ist in 10 Minuten durch und man schaltet genau _nichts_ frei. Keine Outro-Movies, keine Profiles (die gibt’s nämlich standardmäßig, allerdings mit Artworks weitaus liebloser präsentiert als in den Vorgängern) und die Charaktere, die man hier freischalten kann, kann man genauso gut kaufen.

- Charakter-Editor ist eine Wucht. Habe bereits einige richtige Charaktere bearbeitet und einen eigenen erstellt. Trotz überschaubarer Item-Anzahl nach vielleicht 2 Spielstunden konnte man schon einiges damit anstellen. Lediglich die wenigen zur Auswahl stehenden Gesichter trüben den Gesamteindrück etwas.

- Online ist’s auch nicht schlecht. die Geschwindigkeit ist bei entsprechender Verbindungsanzeige ganz okay . Hatte sehr viel Spass mit Freunden.

- Grafisch ist’s über jeden Zweifel erhaben. Charaktere und Stages sehen phänomenal aus und Framerateeinbrüche sucht man vergebens. Nur die Areale fehlen details, da hätte Namco schon was machen können.

Fazit: Ein gelungenes Spiel, grafisch und technisch auch sehr fein. Aber ein paar neue Spielmodi hätten dem Spiel nicht geschadet. Das neue Editior ist einfach fantastisch und bietet viel abwechslung.

  8 / 10
Leserwertung von Son-Gohan
[12-08-2008 19:18] 
Kann man solche dummen Kommentare/Bewertungen wie von Nesi82 nicht löschen? Mag ja sein, dass der eine oder andere eher Dead or Alive oder Virtua Fighter bevorzugt, aber einem guten bis sehr guten Spiel wie Soul Calibur IV eine Wertung von 1/10 zu geben, ist völlig übertrieben.

Die eigene Meinung soll und darf subjektiv sein, aber man sollte Spiele trotzdem zu einem gewissen Teil objektiv und fair bewerten.

(Ich mag die Halo-Spiele auch nicht, sehe aber durchaus ein, wieso Wertungen von 85-95% erhalten).

Soul Calibur IV war mein zweites Spiel der Reihe (nach Soul Calibur II) und es hat mir gut gefallen. Klasse fand ich den Editor, mit dem man sich eigene (zum Teil Vorlagen nachempfundene) Charaktere zusammen basteln kann. Grafik und Sound sind auf hohem Niveau und der Spielspass ist, obwohl man mit Buttonsmashing oft zum Erfolg kommt, sehr gross. Einziger Kritikpunkt: Der Storymodus, bei Soul Calibur II noch recht motivierend, ist viel zu kurz und einfallslos ausgefallen. Insgesamt aber dennoch ein sehr gutes Beat'em Up, dass Fans der Serie sicherlich zufrieden stellen wird.
  8,8 / 10
Leserwertung von SzenZah
[11-08-2008 19:40] 
Viel zu einfach meiner Meinung nach . Beim story Modus bin ich beim ersten Versuch kein mal gestorben ohne überhaupt die Tastenbelegungen gekannt zu haben . DOA 4 war wenigstens halbwegs anspruchsvoll. Der einzige Modus bei dem man sich nich mit einfachen Button Smashing durchmogeln kann is der Schicksalsturm^^

Aber an sich gutes Spiel das erst im Multiplayer richtig abgeht.
  9 / 10
Leserwertung von Wisdom
[06-08-2008 7:07] 
ICh bin ja eignetlich kein Fan des Genres, aber Soul Calibur IV hat es mir dennoch angetan. Optisch und vom Sound her eine Wucht, viele Kämpfer und Multiplayer macht einfach wahnsinnig viel Spaß. Ebenso gelungen ist der Charaktereditor. Schade ist nur, dass sich die Einzelspielermodi alle so ähnlich sind und die einzelnen Schicksale der Kämpfer im Storymodus doch eher belanglos.
  8,4 / 10
Leserwertung von Nesi82
[04-08-2008 14:54] 
Also ich fands so richtig scheisse.......

Vorallem die Kämpfe sind sehr vom weiten meiner Meinung nach!

Ich würde viel mehr DOA ( Dead or Alive) empfehlen als Kampfspiel.

Ist viel besser!

  1 / 10
Leserwertung von yankee
[02-08-2008 18:41] 
hat meine Erwartungen erfüllt. Der Starwarstouch durch Joda und einen sog. ''Schüler'' der Sith fügt sich toll in das Gesamtbild ein. Auf Darthvader müssen wir als 360 Besitzer leider verzichten, dieser ist der PS3 Fassung vorbehalten. Wobei diese wiederum keinen Yoda steuern dürfen. Pff ich find den kleinen springenden Mann eh cooler und man munkelt ja schon über eine kompettierung des jeweils fehlenden Charakters über einen zukünftigen Online Zusatzinhalt beider Konsolen. Besonders genial ist die Grafik. Das effektreiche Geschnetzel läuft zudem durchweg flüssig und ohne Framerateeinbrüche. Zusätzlich gibt es einen Onlinemodus (der ja in der heutigen Zeit sowiso nicht mehr fehlen darf) Die Charaktererstellung für einen Individuellen Krieger bietet sagenhaft viele Features und Upgrades die eine Langzeitmotivation garantiert. Freunde des Beat'm up können hier unbedenklich zugreifen. Meiner Meinung nach stellt S.C, IV die neue Referenz des Genres dar.

*stay tuned*
  9,5 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade