Xbox 360 Games » Xbox 360 Spieleinfos » Splinter Cell: Conviction Leserwertungen

Splinter Cell: Conviction - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 7
Maximale Punktzahl: 9.5
Minimale Punktzahl: 1
Leserwertungsschnitt: 6.7
6.7
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von alterdaddler
[13-08-2011 22:10] 
grauenvoll, alles was Sam Fischer ausgemacht hat auf der Xbox wurde weggelassen

finger weg !!!
  1 / 10
Leserwertung von thunderman2
[26-12-2010 14:07] 
Der neue Sam Fisher ist cooler, stärker und brutal und mir hat es sehr gefallen. Die Entscheidung, Splinter Cell neu zu definieren war eine sehr gute und durchdachte Entscheindung von Ubi Soft. Conviction bietet selbstverständlich auch viel Stealth, aber nicht mehr so wie man es von Splinter Cell gewohnt ist. Conviction bietet also mehr Action und eine bessere Story und zudem auch einen Co-op Modus, was einfach nur spass macht.

Grafik und Sound sind top und runden alles gut ab, gibst auch kaum was zu bemängeln. Besonders cool war doch, wenn Missionen an Wänden erschienen.
  8,5 / 10
Leserwertung von cUbA_LiBrE
[24-12-2010 9:31] 
Mich hat Splinter Cell: Conviction absolut überzeugt. Vor Jahren hatte ich mal Splinter Cell 1 angespielt und konnte mich irgendwie nicht richtig dafür begeistern, weshalb ich auch all die anderen nicht probiert hatte.

Während die bisherigen Splinter Cell teile Hardcore-Stealth-Action boten, ist Conviction doch ziehmlich anders. Zumindest der Storymodus. Mehr Action, jedoch manchmal einfach zu viel. Hätte mir dann doch gewünscht, dass man an manchen Stellen unbemerkt irgendwo eindringen könnte, was an diesen Punkten aber dann einfach nicht möglich war. Man musste die Konfrontation suchen.

Für Stealth Liebhaber gibt es aber bei den Deniable Ops genug "Action". Die Bonus Missionen gehen wirklich lange, sind einfach top designt und machen einfach viel spaß wenn man sich entsprechend rein steigert.

Technisch ist der Titel auch einfach top. Die Missionsziele an den Wänden ist einfach eine super Idee, genau wie die Verhöre bei bestimmten Zielpersonen.

Fazit: Eine Spannende Story, super Designte Levels und Missionen, technisch einfach Spitze und jede menge Boni. Einfach Top!
  9,3 / 10
Leserwertung von Ausbrecher
[27-09-2010 12:50] 
An sich ist das Spiel durchaus unterhaltsam; die Grafik ist ziemlich gut und auch der Sound weiß zu beeindrucken, nicht zuletzt durch die sogar relativ gute deutsche Synchronisation.

Allerdings gibt's auch einige Mängel: so ist es etwas schade, dass man in vielen Spielabschnitten unbedingt alle Gegner umbringen muss, um nicht entdeckt zu werden... ich frage mich, wieso es keine Betäubungsmöglichketen gibt, wie bei Metal Gear Solid oder einfache K.O.-Methoden; stattdessen ballert der gute Sam alles kurz und klein.

Auch ist es an sich ziemlich einfach, Schießereien zu überstehen, weil die Gegner wirklich dumm wie Brot sind und sich wirklich nur auf den zuletzt gesehenen Aufenthaltsort fokussieren und anscheinend keine Fantasie haben, um auf die Idee zu kommen, dass man sich selbst schon an einem ganz anderen Ort aufhält.

Aber alles in allem macht das Spiel doch ziemlich viel Laune, wer also gerade nichts besseres zu tun hat, kann zugreifen.
  7 / 10
Leserwertung von Kolera
[11-05-2010 13:50] 
Es ist anders als die vorigen Teile aber trotzdem sehr gut zu spielen.Hab es schon 2 durchgezockt und bin immer noch begeistert.Top Grafik.Gute Story und endlich mehr Action.Kann man nur empfehlen.
  9,5 / 10
Leserwertung von objektivi
[09-05-2010 15:19] 
Nein, nein und nochmals nein! Ich hatte wirklich ein Spiel erwartet, dass Double Agent sowas von in den Schatten stellt aber stattdessen gab es einen Schlag ins Gesicht. Ein emotionsloser Fisher geht rum und tötet alles, was ihm in den Weg kommt. Anstatt zu schleichen ist die effektivste Art des Vorankommens das Maschinengewehr. Markieren und Ausschalten ist der Win-Button, wie man ihn sonst noch nie gesehen hat. Jeden Gegner auf den man stößt, muss man auch ausschalten. Dazu gesellen sich fantasielose Umgebungen. Der Coop ist ebenfalls fantasielos wie sonst kaum etwas anderes im Gaming-Genre. Verglichen mit dem Coop von Chaos Theory nur ein blöder Witz. Keine Akrobathik oder echte Strategie, nur blödes Markieren und Ausschalten. Wer Splinter Cell Conviction als logische Weiterentwicklung der Serie hält, der hält auch Wii Sports Ressorts für einen würdigen Nachfolger von Lylatwars. Momentan hat Batman Arkham Asylum mehr mit Splinter Cell zu tun, als Conviction.
  3,4 / 10
Leserwertung von Wisdom
[07-05-2010 12:53] 
Relaunch geglückt, würde ich sagen. Mir gefällt der neue Sam besser. Der Wechsel ist ungefähr vergleichbar, wie der zum neuen James Bond, vom Charakter her. Zwar nimmt einem das Spiel deutlich bei der Hand, aber so entstehen wirklich verdammt coole Manöver. Auch die Koop-Story weiß zu überzeugen.
  8 / 10
Leserwertung von Redakteur der GHV-Volium&
[26-08-2007 13:45] 
War auf der Messe und konnte die Demo zocken! Echt enttäuschend! Wer Chaos Theory hat,braucht es nicht wirklich! Und das Gameplay hat sich echt verschlechtert,was ich nicht verstehen kann....

  2 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade