Xbox 360 Games » Xbox 360 Spieleinfos » Half-Life 2: Orange Box Leserwertungen

Half-Life 2: Orange Box - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 7
Maximale Punktzahl: 10
Minimale Punktzahl: 7
Leserwertungsschnitt: 9.2
9.2
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von BeyondM&Z
[30-11-2009 22:06] 
Jetzt kann ich endlich auch den Hype um Half Life 2 verstehen, nachdem ich es endlich gespielt hab. Diese geniale Atmosphäre durchzieht das ganze Spiel und ich konnte einfach nicht mehr aufhören.

Portal das ich gleich als erstes gespielt habe ist auch super.
  9,3 / 10
Leserwertung von pr0b!0t!sh
[28-10-2008 15:43] 
Auf der XBox macht die Orange Box eine durchweg gute Figur. Grafisch ist alles auf Top-Niveu und spielerisch ist das sowieso ganz große Klasse.

AUßerdem stimmt das Preis/Leistungs-Verhältnis vollkommen, da man natürlich mehr als nur HL2 geboten bekommt. Dessen Fortsetzungen, EP1&2, Portal und Team Fortress machen diese Box fast schon zu einem Must-Have.
  10 / 10
Leserwertung von CubeKing
[08-02-2008 10:10] 
Überraschenderweise macht Half-Life 2 den schwächsten Teil des Spiele-Pakets aus, da es teilweise viel zu langatmige Abschnitte hat und seinem Portenzial weder bei der Geschichte noch Spielerisch gerecht wird. Richtig interessant und vom Gameplay besser wird es erst in Episode 1 & 2.

Portal ist ein kurzweiliges Schmuckstück, das schöne Kopfnüsse und stellenweise verdammt bissigen Humor bereit hält.

Grafisch gäbe es an der Orange Box nur die stellenweise sehr verwaschenen texturen zu bemängeln. Man kann zum Glück die Sprachausgabe ändern, da die dt. Synchro nur mittelmäßig ist. Der OST ist auch durchweg gelungen, wenn er denn mal zu hören ist. Und die Sound-Codierung ist einfach nur bombastisch.
  7 / 10
Leserwertung von heloplaya1
[23-12-2007 20:08] 
deinen langen text liest doch sowieso niemand :)

naja

geiles spiel
  10 / 10
Leserwertung von Locust_Drone
[16-12-2007 23:43] 
Mit der Orange Box hat Valve die nach eigenen Angaben kompletteste Half Life 2 Collection, die bisher erschienen ist, herausgebracht.

Die Orange Box enthält Half Life 2, Episode 1, Episode 2, Portal und Team Fortress 2. Für 60 Euro bekommt man also eine Menge Spiel geboten. Doch um herauszufinden, ob sich die Investition lohnt, muss man sich die einzelnen Teile der Box genauer ansehen:

Half Life 2 ist mittlerweile schon einige Jahre alt, gilt aber immer noch als einer der besten, wenn nicht sogar der beste Ego Shooter aller Zeiten. „Bester aller Zeiten“ ist sehr subjektiv und lässt Fanboytum hinter solch hochtrabenden Titeln vermuten, festhalten lässt sich aber, dass Half Life 2 ein überdurchschnittlicher Shooter ist, der auch heute noch eine Faszination ausübt. Dazu trägt vor allem die interessante Story von einer Rebellion der Menschen in einem ausserirdischen Überwachungsstaat bei. Fans des ersten Teils freuen sich über ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren wie Dr. Kleiner und Dr. Eli Vance, die Black Mesa überlebt haben und sich jetzt dem Widerstand gegen die Combine angeschlossen haben. Attraktiver Neuzugang ist Alyx, Dr. Vances Tochter, die den Protagonisten Gordon Freeman über weite Strecken des Spiels begleitet.

Grafisch kann das Spiel zwar nicht mehr ganz mit aktuellen Titeln mithalten, hat aber immer noch einen sehr klaren und sauberen Look. Auch das Leveldesign ist abwechslungsreich und bietet ein breites Spektrum diverser Spielräume, von kilometerlangen Kanallandschaften über die zombieverseuchte Geisterstadt Ravenholm bis hin zur wolkenkratzenden Zitadelle der Combine. Half Life 2s Wassereffekte sind bis zum erst kürzlich veröffentlichten Unterwasserspektakel Bioshock die Referenz gewesen und sehen auch heute noch unheimlich gut aus, laden förmlich zum virtuellen Schwimmengehen ein.

Gerade aus heutiger Sicht wird dem Spieler klar, dass Half Life 2 die Grundlagen eines Ego Shooters zementierte: viele verschiedene Waffen und Gegnertypen, Fahrzeuge, ein actionreicher Spielablauf und ganz speziell die Einführung einer Physikengine, welche den Spielspaß in neue Ebenen hob.

Auch heute ist Half Life 2 noch ein Oberklasse-Titel, den alle nachholen sollten, die ihn noch nicht gespielt haben.

Nach Beenden von Half Life 2 entschloss sich Valve dazu den nächsten HL-Teil in Episodenform aufzusplitten, da die Zeit von der Veröffentlichtung Half Lifes bis zum Release von Half Life 2 weit über ein halbes Jahrzent betragen hat und man dies den Fans nicht noch einmal und womöglich schlimmer zumuten wollte.

Der storyfortführende erste Ableger ist Episode 1. Nach der Zerstörung der Combine-Zitadelle flüchten sich Gordon und Alyx durch City 17 um mit geheimen Daten Alyx’ Vater zu erreichen und so den Combine den Todesstoß zu versetzen. Man muss kein Hellseher sein, um zu ahnen, dass die Flucht durch die Ruinen alles andere als ein Sonntagsspaziergang ist und sich die beiden gegen eine Überzahl von Feinden behaupten müssen.

Die spielerische Besonderheit der ersten Episode ist, dass man nie allein unterwegs ist, denn die Wege Gordons und Alyx trennen sich nicht und man bekommt schnell das Gefühl, dass sich eine Liebesgeschichte anbahnt.

Negativ kann man Episode 1 den geringen Umfang (vllt 3 Stunden) und die überwiegenden, „nicht sehr abwechslungsreichen“ Indoor-Levels anrechnen.

Episode 1 ist ein gutes Actionspiel, aber schwächster Part der Orange Box. Letztendlich wird sich jeder Orange Box-Besitzer doch dabei erwischen E1 zu spielen, um der Story folgen zu können, Achievements einzuheimsen und der Vollständigkeit halber als Vorbereitung auf Episode 2.

Episode 2 ist die brandneue Fortführung der Half Life-Geschichte und strickt die Handlung weiter: Gordon und Alyx sind aus den Trümmern von City 17 entkommen und sind jetzt auf dem Weg zur Widerstandsbasis White Forest, um dort Dr. Kleiner und Dr. Vance zu treffen und die Combine-Bedrohung aus der Welt zu schaffen.

Episode 2 kommt wesentlich frischer daher als Episode 1, was daran liegt, dass dem Spieler kaum triste Innenareale vorgesetzt werden und die Handlung angezogen wird. Der Spielablauf ist wesentlich abwechslungsreicher, was sich wohl hauptsächlich durch die vielen unterschiedlichen Levels erklären lässt. So muss man in Episode 2 durch beklemmende Höhlen kriechen, große Freiluftareale erkunden, aber sich auch in einem Bergdorf Feuergefechte mit den Combine leisten.

Dabei fällt auf, dass E2 wesentlich cineastischer aufgezogen ist als die erste Episode und mehr Szenen enthält, die dem Niveau der Cut-Scenes des Hauptspiels gerecht werden (bspw. Entdecken des Advisors, Ende von E2).

Große Teile von Episode 2 erledigt man nicht zu Fuß, sondern in einem aufgetunten Vehikel, was sogar über einen Turbo verfügt. Hier entfaltet Episode 2 seinen besonderen Charme und Valve lehrt den Spieler wie viel Spaß es machen kann durch die Natur zu heizen um von A nach B zu kommen und sich dabei noch mit zahlreichen Feinden herumzuschlagen.

Episode 2 verhilft der Half Life-Reihe zu neuen Höhen, die Story ist mitreissend und das Gameplay Half Life-typisch großartig. Zu Bemängeln ist lediglich die kurze Spieldauer von etwa 4 Stunden , denn etwas mehr dürfte es selbst in einem Add On geben, und, dass es schon wieder keine neuen Waffen gibt, aber ansonsten liefert Valve mit Episode 2 ein gelungenes Produkt ab.

Portal geht in eine ganz andere Richtung. Portal ist kein Shooter, sondern ein intelligentes Puzze-Spiel. Und so muss man sich Portal vorstellen: Der Spieler erhält eine Portalkanone, die zwei Portale schießen kann. Portal 1 führt zu Portal 2, mit deren Hilfe man knapp 20 Rätselkammern lösen kann. Der Spieler muss um die Ecke denken können, denn Portal erschafft Neuland. Es ist sehr faszinierend wie gut das Spielkonzept aufgeht und man kann sich schon fast sicher sein, dass dies Einfluß auf zukünftige Videospiele nehmen wird.

Die Story wird vor allem anfangs recht knapp gehalten, im Vordergrund stehen die Rätsel. Der Spieler übernimmt die Rolle einer weiblichen Gefangenen, die sich von einem Computer geleitet durch die Testräume von Aperture Science rätseln muss. Ist das Testsubjekt erfolgreich, wird es mit dem „Cake“ belohnt und darf auf die „Party“ gehen. Zugeben, eine abstrakte und minimale Geschichte, die im späteren Spielverlauf einiges an Humor dazugewinnt. Der Abspann besteht aus einem der witzigsten Lieder, die die Videospielwelt je zu Ohren bekommen hat.

Portal ist eine vorher noch nicht dagewesene, bewusstseinserweiternde Art von Spiel, welches nur leider viel zu kurz ist, aber immerhin nach dem Durchspielen noch ein paar Bonus-Herausforderungen bereithält.

Team Fortress 2 ist die langerwartete Fortsetzung des klassenbasierten Half Life-Mods und letzter Bestandteil der Orange Box.

Das erste was einem auffällt, wenn man Team Fortress 2 anzockt, ist die interessante Comic-Optik. Das ganze Spiel ist im Cel Shading-Look gehalten und hat auch einen beachtlichen Humor. So sind jedem der 9 spielbaren Charaktere durch Knopfdruck individuelle Gesten gegönnt. Um wenige Beispiele zu nennen: Der Pyro kann seinen Flammenwerfer nutzen um ein Kamehameha nachzuäffen, der Ingenieur führt einen Freudentanz auf und der Heavy Gunner knutscht seine Gattling Gun. Dieses Feature lässt sich am besten nutzen, wenn man einen Gegner im Zweikampf bezwungen hat und ihn nochmal richtig demütigen möchte, oder aber auch zwecks Motivationssteigerung der Teamkameraden zu Rundenbeginn. Spaßig ist es auf jeden Fall.

Team Fortress 2 bringt in der Orange Box 6 Karten mit, von denen jede für einen anderen Spieltyp steht, man aber leider nicht alle Spielmodi auf allen Karten spielen kann. Die 6 Karten sind groß und abwechslungsreich und man findet sich im Regelfall gut und schnell zurecht.

Team Fortress 2 gilt als eines der am best ausbalancierten Multiplayer Games, bringt aber im Vergleich mit Konkurrenten wie Halo 3 oder COD4 nur wenig Content mit und wird auch nur von verhältnismäßig wenigen XBL-Nutzern gespielt. Team Fortress 2 - eine gelunge Abrundung der Orange Box.

Fazit: Die Orange Box bietet ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, der Spieler bekommt allerdings nur ein wirklich umfangsreiches Spiel (Half Life 2), welches auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Die beiden Episoden sind zwar spielenswert, aber überzeugen wohl eher durch die spannende Weiterführung der Story denn durch reine Spielzeit. Portal ist eine der abstraktesten Gaming- Erfahrungen ever und Team Fortress 2 ein erfrischend humorvolles und „anderes“ Multiplayerspiel mit taktischem Tiefgang.

Da allerdings das HL2 Bonuslevel Lost Coast, das spaßige Half Life 2 Deathmatch, geschweige denn Counter-Strike: Source fehlen, kann man zwar von einem Schnäppchen, aber nicht von der komplettesten Half Life 2 Collection sprechen.

  9 / 10
Leserwertung von Mr. Bliss
[16-12-2007 17:01] 
Von der Demo war ich schon sehr angetan *schnief* hat mich irgendwie an die guten alten PC-Nachmittage erinnert *hachja* Nee mal im Ernst, die Orange Box is echt ein gigantischer Mix aus Top-Spielen die alle das Potenzial zu Einzelversion haben. Und das alles für 70 Öcken ?? 5 Games und ich bezahl nur den Preis von einem ^^ goil
  9 / 10
Leserwertung von thunderman2
[13-12-2007 15:22] 
So habe jetzt endlich die Orange Box per Post bekommen. Natürlich die englische UK-Version. Hat zwar nur englische Sprachausgabe (mit etwas englischkenntnissen sollte es kein Problem sein), aber dafür ist sie unzensiert. Bis jetzt ist mir das Ruckeln (siehe IGN-Review) nicht wirklich aufgefallen. Ausser einmal als viele Gegner auf dem Bildschirm zu sehen waren, stotterte es etwas. Nur die etwas langen Ladezeiten sind mir etwas nervig aufgefallen. Die Optik ist top, sowie auch der Sound. Portal ist der Oberhammer, selten so ein witziges wie ausergewöhnliches Game gespielt. Team Fortress hab ich ca. 3h gespielt, toller Online-Shooter. Also kauft es euch es lohnt sich.
  10 / 10
Leserwertung von BozZ2kX
[11-12-2007 22:01] 
Bestimmt das Beste, was ich mir je für 65€ gekauft habe. Ich meine, man bekommt einen Hammer Ego-Shooter, mit seinen 2 Episoden, der noch dazu einer der besten Ego-Shooter aller Zeiten ist. Noch dazu bekommt man Portal, das bestimmt das innovativste Spiel seit Jahren ist und auch noch mega Spaß macht bis zum Ende (The Cake Is A Lie xD!)! Wenn das nicht schon genug wäre, kriegt man auch noch Team Fortress 2 dazu, das nicht nur mit seiner Einzigartigen Grafik überzeugt, sondern auch mit seinem unglaublichen Spielspaßfaktor. Mit dieser Orangen Box kann man nix falsch machen. 10/10, nicht mehr und nicht weniger!

mfg
  10 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade