Xbox 360 Games » Xbox 360 Spieleinfos » Assassin´s Creed Leserwertungen

Assassin´s Creed - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 45
Maximale Punktzahl: 10
Minimale Punktzahl: 3.8
Leserwertungsschnitt: 8.4
8.4
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von Seto
[20-12-2010 23:14] 
Sehr schönes Spiel mit Klasse Gameplay! Jedoch wiederholt sich alles zu oft.. trotzdem ein gutes Game.
  8 / 10
Leserwertung von Sid Meier
[14-09-2010 8:34] 
Fantastische Parcour-Action und super Fights mit toller Grafik und super Gameplay. Dazu noch ne wirklich interessante Storry. Einzig die mit der Zeit monoton werdenden Missionen sind negativ anzumerken.
  9 / 10
Leserwertung von Kolera
[15-01-2010 19:27] 
Super Grafik,super Sound.Macht wirklich viel Spass.Danke an die Entwickler für so ein gelungenes Spiel.Hammergame.
  10 / 10
Leserwertung von Stalkid
[20-12-2009 15:58] 
AC ist für mich ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite steht das vollkommen unverbrauchte Szenario, die Freiheit in den Städten und die Präsentation/Geschichte, auf der anderen das sich immer wiederholende Gameplay.

Glücklicherweise überwiegen eindeutig die erstgenannten Punkte, da die Attentate selber jeweils einzigartig sind und das Geschehen deutlich auflockern. Insbesondere das Szenario macht das Spiel für mich wirklich interessant.
  9,1 / 10
Leserwertung von Meister aller Klassen
[17-12-2009 14:42] 
Meiner Meinug nach, war Assassin's Creed das Spiel des Jahres 2007. Die Assassinen-Story war unverbraucht und hat riesigen Spaß gemacht. Besonders die Freiheiten, die einem das Spiel ermöglicht hat, waren toll. Man konnte überall hinklettern und von da aus Feinde erledigen. Klar glichen sich die Missionen von AC sehr, aber bei welchem Spiel ist dies nicht der Fall? Außerdem haben die Nebenmissionen alle trotzdem noch Spaß gemacht. Auch die Grafik war der Knüller. Als Klassik-Edition immer noch empfehlenswert!
  9 / 10
Leserwertung von T-MAN.75
[18-06-2009 15:32] 
Ich denke das spiel polarisiert sehr,entweder man mag ihn oder man findet ihn shit....für mich war es ein genuss weil ich die Hintergrund-Geschischte sowie die perfekte darstellung der städte geliebt habe.Die Missionen waren nur ein "mittel zu zweck",ich hatte eher spass durch Gebäude und Türme nach Flaggen zu suchen oder auf Templer zu stossen sowie reiten oder neue kombos zu lernen,die Grafik war einfach fantastisch,also eigentlich note 10 aber es gibt abzüge: die Kämpfe sind teilweise überladen,das Schwierigkeitsgrad ist gering und die zeit in der Gegenwart hätte man sich ruhig sparen können.....aber ich verlange unbedingt eine fortsetzung...und die wird kommen........
  9,2 / 10
Leserwertung von fanfromearth
[02-05-2009 14:15] 
anfang: sehr sehr gut

mitte: grrr, hab ich das nicht schon eben mal gemacht..

schluss: o.k.

bessere alternative: vikings
  8,1 / 10
Leserwertung von Mr.Prinz
[03-02-2009 21:46] 
Am Anfang: Wow

Am Ende: Mau

Was war da denn los? Zuerst begeistert, dann enttäuscht. Außerdem fand ich die Story sehr vorhersehbar...
  7,2 / 10
Leserwertung von pLaYboiiNo.1 x3
[03-02-2009 14:16] 
Assasine's Creed ist eins der besten Spiele für die Xbox360

Ich finde die Grafik sehr gut, nur die Story und auch das Geschehen hätte ein bisschen vielseitiger gestaltet werden können aber trotzdem:

Daumen Hoch
  9 / 10
Leserwertung von lulatsch
[09-01-2009 2:24] 
das spiel fand ich erst ganz lustig wurde dann aber zu einseitig... mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen^^ die graphik is gut, die story geht so...
  7,9 / 10
Leserwertung von CubeKing
[29-12-2008 17:28] 
Schönes Action-Adv. das von seiner edlen Präsentation und der interessanten Geschichte lebt. Spielerisch fehlt es, mit dem sich immer wiederholenden Aufgaben und simplen Kampfsystem, aber an Abwechslung.

Edit: Wertungskorrektur. ^^'
  5 / 10
Leserwertung von lafuma56
[14-12-2008 19:52] 
ein gute abwechslung zu PoP
  8,7 / 10
Leserwertung von pr0b!0t!sh
[31-10-2008 11:09] 
Bis auf die Tatsache, dass die Missionen sich im Grunde genommen immer nur wiederholen, ist das Spiel echt gelungen.

Die Grafik, der Sound und die Steuerung sind auf hohen Niveu.

Viel mehr lässt sich dazu nicht sagen :)
  7,5 / 10
Leserwertung von Milchmonster
[24-10-2008 23:30] 
Ein auch von mir mit Spannung erwarteter Titel, der seine Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte. Grafisch natürlich überzeugend wurde das Spiel nach ein paar Missionen ziemlich langweilig und ich hab mich durch den Rest irgendwo auch durchgequält. Mach es beim zweiten Teil besser Ubisoft!
  7,3 / 10
Leserwertung von Rektar
[06-07-2008 19:15] 
Das Spiel ist so was von überbewertet. Es hat gute Grafik, und die Story ist auch nicht schlecht. Sogar das Gameplay ist am Anfang genial aber man hätte das Spiel viel besser umsetzen können. Die Missionen werden spätestens nach dem dritten Mord so was von langweilig. Die Entwickler haben so einen guten Grundstein gesetzt und letztlich so einen Mist gemacht. Traurig
  5,5 / 10
Leserwertung von Todward
[31-03-2008 22:04] 
Also ich muss sagen, dass Spiel ist wirklich gut. Die Grafik sehr gut. Das Gameplay ist gut durchdacht und ist an den Spieler angepasst. Lediglich die Missionen werden gegen Ende etwas eintönig. Ansonsten super Game.

Fazit:

Es ist empfehlenswert!!!
  9 / 10
Leserwertung von Darkie
[29-03-2008 4:10] 
Sehr gute Grafik! Spannende Story! Das Gameplay war sehr gut und es hat anfangs sehr viel Spaß gemacht, mit der Zeit wurden die Missionsziele sehr eintönig.
  8,2 / 10
Leserwertung von Large
[23-03-2008 12:01] 
Klar sieht das Spiel hammer aus, doch wirds zu schnell langweilig. Finds aber trozdem gut
  8 / 10
Leserwertung von Kei
[08-03-2008 14:03] 
Also die Grafik ist schonmal Bombe.

Allein die Werbung mit der Hintergrundmusik Teardrop-MassivAttack machte einen die Finger kribbelig und lockte zum Kauf.

Bereut habe ich es nicht mir das Spiel gekauft zu haben. Dennoch wird es nach einigen Stunden langweilig. Nervig finde ich es auch, dass wenn man unauffällig langsam läuft oder mit dem Pferd trabt, wirklich lahmarschig ist und überhaupt nicht vorran kommt.

Ansonsten gefällt es mir sehr gut.
  7 / 10
Leserwertung von Don Bastardo
[27-02-2008 20:41] 
Muss mich der Mehrheit hier anpassen. Grafisch absolut das beste was ich bisher auf ner Konsole gesehen habe, der Spielspaß ist allerdings nach wenigen Stunden bereits kaum noch vorhanden.

Man sollte mehrere Tage Spielpause einlegen um überhaupt noch Lust zu haben, bis zum Abspann zu spielen.

Mehr Abwechslung hätte wahrlich nicht geschadet.
  6 / 10
Leserwertung von Lord_of_the_Darkness
[26-02-2008 2:33] 
Selten hat ein Spiel mich im Nachhinein so entäuscht wie dieses. Ich hatte mir das Hammerspiel schlechthin versprochen, aber dann leider nur ein ziehmlich eintöniges Grafikwunder erhalten. Was an Optik superpositiv ist, kann an Spielspass nicht mithalten. Immer wieder das Selbe (abgesehen vom Attentat selber) Ehrlich schade
  3,8 / 10
Leserwertung von Tavor
[09-02-2008 15:22] 
sieht toll aus, steuert sich die meiste Zeit wirklich gut und Umfang ist auch OK.

Aber Übergänge zu den Laborsequenzen und deren Inszinierung sind doof.

Das Spiel selbst langweilt mit der Zeit auch, immer die selben Pflichtaufgaben.

  7,5 / 10
Leserwertung von DOoOM117
[18-01-2008 22:56] 
Bin ya eig kein Freund von "Rollenspielen" un dem ganzen Prince of Persia Kram

aba Assassin's Creed is einfach genial

natürlich könnte n bisschen merh abwechslung beim kampf hinein aba sonst grafik sound steuerung alles gut hinbekomm

ich empfehls auf jeden fall weiter

MFG DOoOM117
  8 / 10
Leserwertung von Miba1212
[11-01-2008 16:32] 
Hamma Game
  10 / 10
Leserwertung von Zeldassasin
[01-01-2008 18:53] 
sonscheiss
  1 / 10
Leserwertung von MKMK
[01-01-2008 13:16] 
also ich finde es auch richtig mega geil brauche jetzt schon mehr davon ^^ 10 punkte von mir

  10 / 10
Leserwertung von tbs-
[30-12-2007 20:22] 
rischhhhtig mega! grafik geil,gameplay geil alles geil. und so schwierig wie es immer angepriesen wurde isses auch nich.

das ende schreit förmlich nach ner fortsetzung!!!!!!!!!!
  9,5 / 10
Leserwertung von derlinzer
[22-12-2007 18:35] 
Mittelalter fast top, Gegenwart (Zukunft?) ziemlich flop. Ewig gleicher Spielablauf, grafisch und spielerisch extreme Unterschiede zwischen den beiden Zeitebenen enttäuschen ebenso, wie das offene "kauf die Fortsetzung, wenn du wissen willst, wie es weitergeht" Ende (Mass Effect hat gezeigt, dass das auch ganz anders geht) enttäuschen einfach ohne Ende. Da hilft auch die phänomenale Präsentation der drei Städte nicht mehr.
  6 / 10
Leserwertung von Ilya11
[22-12-2007 15:36] 
Umwerfent
  10 / 10
Leserwertung von Yoshi
[17-12-2007 21:48] 
Super Konzept, etwas schwache weil extrem repetitive Umsetzung. Schade, das Fundament ist toll.
  7,5 / 10
Leserwertung von Beagle
[16-12-2007 21:34] 
Nach einer langen Vorfreude und 2 abgegebenen Spielen bei EB-Games hab ich mir Assasins Creed zugelegt...

Ich dachte ich würde ein Spiel kriegen was mich grafisch und Gameplaymäßig umhauen würde.. Nach 2 Stunden spielen hab ich gedacht, dass ist doch das Spiel was ich immer wollte... "Abwechslung/Hammer Grafik/ tolle Story "....

Aber am Ende war es dann doch nur eine Gute Grafik und eine gute Idee... Story und Grafik ist super aber die Abwechslung hab ich in diesem Spiel vergeblich gesucht, dass Spiel arbeitet einfach nach dem Prinzip kämpfen und suchen....

Schöne Idee aber nicht voll ausgereift...
  7 / 10
Leserwertung von Mr. Bliss
[16-12-2007 17:12] 
Die neue Messlatte für Acton-Adventures, vor allem die Story is sowas von genial
  9,5 / 10
Leserwertung von Locust_Drone
[15-12-2007 4:08] 
Nur wenige Spiele surfen auf einem solchen Hype wie es bei „Assassin’s Creed“ im Vorfeld der Veröffentlichung der Fall war. Doch mittlerweile sind schon einige Wochen seit dem Release von Ubis Attentäter vergangen und jetzt kann man erkennen, was wirklich mit diesem Spiel abgeliefert wurde.

Assassin’s Creed spielt im Zeitalter des dritten Kreuzzuges im heiligen Land. Jerusalem und Umgebung sind prall gefüllt mit Mitgliedern aller verschiedenen Kulturen, die unterschiedliche Interessen verfolgen. Eine dieser Parteien sind die Assassinen, perfekt ausgebildete Attentäter. Der Spieler übernimmt die Rolle von Altair, einem Meisterattentäter, der seinen Rang verliert und im Laufe des Spiels wieder erlangen muss.

Die Spielwelt ist riesig, offen und bietet viele Möglichkeiten zu Klettern und dem Treiben der Großstädte beizuwohnen.

Das konnte man den bekannten Informationen über das Spiel entnehmen, umso größer der Schock, wenn man die Vollversion anspielte. Das Spiel begann mit einer abstrakten und nervtötenden Sequenz und statt in Jerusalem findet man sich erst mal in einer seltsamen Einrichtung in der Zukunft wieder. Der Spieler erfährt, dass er Desmond heißt, gekidnappt wurde und jetzt Versuche mit einer Vergangenheitsmaschine über sich ergehen lassen muss, welche dann zu Altairs Realität führen.

Die ersten Gedanken vieler Spieler dürften „Was soll der Quatsch?“ gewesen sein und sind nach Verdauungs des Titels noch immer vorhanden. Sogar ausgeprägter. Ubisoft Montreal hat jeden auf sein Kreuzzugsspiel scharf gemacht und im Endeffekt bekam der Zocker eine halbgare Cybergeschichte, die nicht mal annähernd aufgelöst wurde und einem ständig und abrupt aus dem Spielablauf herausriss. Warum ist Assassin’s Creed nicht das Kreuzzugsspiel geworden, als das es angekündigt wurde? In Filmen wie The Village macht so eine Sachlage vielleicht noch Spaß, aber hier erzeugt diese Irreführung nur Kopfschütteln und Wut.

Doch Assassin’s Creed hat auch seine guten, einzigartigen Seiten, die nicht ungenannt bleiben dürfen.

Die Steuerung ist sehr eingängig und simpel, schon nach kurzer Einübungszeit turnt Altair genau so, wie man es möchte. Die Bewegung sehen unglaublich geschmeidig und realistisch aus, die Bewegungsfreiheit ist sehr hoch und die Weitsicht enorm hoch bei minimalem Ruckeln. Auch das Kampfsystem ist eingängig und unterhaltsam. Der Vorwurf man müsse lediglich „X“ drücken, um zu gewinnen, scheint etwas aus der Luft gegriffen zu sein. Beim schnellen Schwerterkreuzen mit einer Vielzahl von Kontrahenten kommt es auf sehr gutes Timing an, welches in ziemlich brutale und blutige Finishing-Moves mündet.

Auch grafisch bewegt sich Assassin’s Creed in der Oberliga, neben der beeindruckenden Weitsicht überzeugt auch das ruckelfreie Darstellen von einer Menge an NPCs, die dynamisch auf Attentate oder auch Rempeln reagiert.

Leider ist der Spielablauf in AC alles andere als originell, wenn er gerade mal nicht von der Matrix unterbrochen wird. Zu oft tut man das Gleiche und dem Spieler werden kaum Möglichkeiten gegeben mit der Umwelt zu interagieren. So gibt es nichtmal ein Inventar, geschweige denn die Möglichkeit die Schatztruhe eines besiegten Templers zu öffnen. Was hat sich Ubisoft nur gedacht, so offensichtliche Schnitzer im Spiel zu belassen?

Ein Hype ist etwas Fantastisches, wenn das Endprodukt es sich leisten kann die hohen Erwartungen zu erfüllen. Assassin’s Creed hatte schlußendlich viel zu hohe Erwartungen zu erfüllen, wurde es von Ex-Xbox-Chef Peter Moore in einem Atemzug mit Spielen der Güteklasse Bioshocks genannt und sogar von Metal Gear-Mastermind Hideo Kojima gelobt. Ihren Anteil an dem Rascheln im digitalen Blätterwald hat mit Sicherheit die Produzentin Jade Raymond gehabt, die es als attraktive und charismatische Frau sehr gut verstand ihr Spiel zu vermarkten und mit immer neuen Messeauftritten die Vorfreude der überwiegend männlichen Core-Gemeinde auf den Titel ins Unermäßliche steigerte.

Vielleicht wurden zu früh Überlegungen angestellt eine Franchise aufzubauen und statt ein phantastisches Spiel zu entwickeln, zu welchem Assassin’s Creed eindeutig das Zeug hatte, wurde die Zeit mit Phantastereien an einen Goldesel verschwendet.

Am Ende wurde statt des erhofften AAA-Titels eben „nur“ ein gutes Actionspiel abgeliefert, was durchaus einen Blick wert ist.
  8,5 / 10
Leserwertung von Fighter
[13-12-2007 20:22] 
kann man nicht viel zu sagen.

die story stimmt. grafik ist super gelungen. grosser spielspass.

was ich etwas vermisst hab, ist das man am anfang keine schwierigkeitsstufe wählen kann. das spiel wird erst recht spät "relativ" schwer.

aber trotzdem ein muss für zocker.
  10 / 10
Leserwertung von thunderman2
[12-12-2007 1:13] 
Wer von Assassins Creed zumindest in den ersten Spielstunden nicht hin und weg ist, kann entweder mit dem Genre so garnichts anfangen oder er hat das falsche Hobby. Hier wird einem ja wirklich alles geboten was das Herz begehrt.

-Eine mehr oder weniger frei begehbare, wunderschön gestaltete, abwechslungsreiche, belebte und optisch referenzwürdig umgesetzte Welt.

-Bewegungsabläufe welche so geschmeidig sind, dass sich selbst die Soldaten aus COD4 noch ein Scheibchen davon abschneiden können.

-Ein Soundtrack so melancholisch und sanft, einfach ein Hochgenuss

-Ein Synchro, die bis auf seltene Aussetzer einfach Top ist.

-Ein unverbrauchtes und frisches Setting: Kenne kein Spiel welches sich mit diesem Stück Menschheitsgeschichte beschäftigt.

-Altair ist cool, stylisch, arrogant und tödlich. So wollte ich eigentlich immer werden

-Die Story ist interessant, bietet überraschender Weise sehr authentische Dialoge und macht auch insgesamt ganz schön was her

-Die Atmosphäre ist schlichtweg klasse, was natürlich speziell auf die o.g. spitzenmäßige Inszenierung zurückzuführen ist. Durch die belebten Straßen von Jerusalem zu streifen und wie ein warhaftig übermächtiger cooler Assassine die Leute beiseite zu schubsen um dann ruckartig los zu sprinten und die Klinge mit einem wundervollen Hechtsprung durch den Hals meines Opfers zu bohren ohne das die Wachen überhaupt was registrieren, ist einfach nur GEIL GEIL GEIL !
  9,5 / 10
Leserwertung von W@rlord
[05-12-2007 21:31] 
Absolut genial. Ich spiel extra wenig weil ich es bis ins letzte genießen will.
  10 / 10
Leserwertung von Nesi82
[04-12-2007 18:45] 
Das Spiel ist Super gemacht. Die Grafik der Sound einfach perfekt.

Ich empfehle es jedem das Spiel zu besorgen.

EINFACH GENIAL!!!
  10 / 10
Leserwertung von yankee
[26-11-2007 21:34] 
starke Grafik, tolle Steuerung, supergrosses frei begeh/reitbares Areal. Die Programmierer haben sich wirklich Mühe gemacht, hier Wert auf Details zu legen. Man merkt dass man sich mit der Thematik von Kreuzzügen/Templern usw. befasst hat. Auch das mittelalterliche Treiben in den Städten schafft eine tolle Kulisse. Man mekt weiter, dass hier die Programmierer von Prince of Persia und Splinter Cell am Werk waren. Denn im Prinzip schließt sich mit A. C. der Kreis.

Die Entwickler haben die grafische Finess und die schleicheinlagen aus Splintercell mit dem Temperament von den jump and run einlagen aus Prince of Persia gekreuzt. und dem Szenario eine riesige Spielwelt verpasst.

Was dabei herauskommt ist allerdings leider nicht ganz und gar vollkommen. Der Spielablauf ist nämlich alles andere als innovativ. Es läuft stets gleich ab. erklimme die Türme und siehe da Missionen enttarnt, schliesse 3 davon ab und zack ist der Weg zum eigentlichen Attentäterziel frei. Kill den Boss und wieder das ganze von vorn in einer anderen Stadt. Hmm... ne das passt nich....... und würdigt den Rahmen des Spiels nicht.

Deswegen muss man A. C. wirklich gespalten gegenübertreten, denn wenn ich einfach frei durch die Stadt von Zinne zu Zinne hechte und mir von einem der Türme dieses riesige Gebiet ansehe in dem ich rumaffen kann, dann ist dieser Titel wirklich im wahrsten Sinne des Wortes gross und macht nichts falsch. Ich kann nur hoffen, dass man die Typen die für die Missionen und die Storyline (Laborschiss) verantwortlich sind entlässt. Man sollte sich nochmal konkret Gedanken machen, wie man eine mittelalterliche Story und tolle Missonen integriert... Denn wenn diese krassen Kritikpunkte bei den Folgetiteln der Trilogie ausgeräumt werden. Wird Ubisoft in Ihren Kellern Platz für neue Tressore schaffen müssen.

abschließend

mir hat A.C. gefallen weil ich auf riesige freibegehbare Maps stehe und mich für die Thematik rund um die Kreuzzüge interessiere. Was die Story und die eigentlichen Missionen die ja das Spiel ausmachen angeht kann ich sagen wär nich mehr als ne 3-4 drin.

Hey Admin lösch doch bitte den Kindergartenbeitrag 1 vom 01.10.07 von dem Unaussprechlichem (Spiel war zu diesem Zeitpunkt noch nicht released)

**stay tuned**
  8,3 / 10
Leserwertung von Joe-Bob
[26-11-2007 12:08] 
Meine Wertung:

Grafik: 93%

Sound: 91%

Steuerung 87%

Einzelspieler: 88%

Mehrspieler: - %

Gesamtwertung: 89%

Fazit:Wirklich eines der schönsten Spiele des Jahres. Allerdings wurde etwas Potential verschenkt. Die Missionen in den Städten bieten etwas zu wenig Abwechslung und werden schnell zu eintönig. Allerdings fesselt die Stimmung und die Kletter- und Kampfeinlagen machen tierisch Laune. Deshalb kann ich Assassin's Creed jedem empfehlen.
  8,9 / 10
Leserwertung von MicLue
[20-11-2007 22:37] 
Nachdem ich das Spiel nun durchgespielt habe, muss ich sagen, dass ich zwar den Kritikpunkten im Test durchaus ihre Daseinsberechtigung zusprechen möchte, allerdings diese für mich nicht so gravierend sind, wie es nach dem Lesen des Tests den Anschein erweckt.

Sicherlich ist es eine immerwährende Wiederholung, wenn man Bürger aus den üblichen Situationen rettet, aber genau diese Rettungsaktionen waren es, um mich als Assasine immer weiter zu testen und zu trainieren, wenn man im Rang aufgestiegen ist und seine neuen Fertigkeiten im Stadtbereich mit allem was dazu gehört ausgiebig testen will.

Ich habe mich persönlich immer wieder mal darauf gefreut, jemandem aus dem Volk zu retten, weil die Gegner im Laufe der Zeit ja auch anspruchsvoller werden - und so ganz nebenbei - die Partisanen sind halt eine ordentliche Truppe die mir das eine, oder andere Mal mein "Ziel" festgehalten haben...

Zum Thema Story:

Ich habe in anderen Tests gelesen, dass schon viel zu viel am Anfang des Spiels verraten wird. Ich bin nicht dieser Meinung. Denn im Laufe des Spiel bauen sich weitere Facetten zusammen, die erst nach und nach den Verdacht schüren und somit die Frage gestellt wird, wer sich nun wirklich hinter allem Versteckt und warum auch deshalb wirkten die Informationsbeschaffungen recht Interessant, weil die unterschiedlichen Meinungen aus dem Volk und auch den Soldaten manchmal konform und auch manchmal entgegen der im Spiel gebildeten Meinung stehen. - Auch wenn diese Mission immer wieder gleich abliefen - es hat mich nicht sonderlich gestört.

Dann sitzt man halt wieder auf der Bank und lauscht den Gesprächen, oder verdingt sich als Dieb, nachdem man auch diese Gespräche mitgehört hat. Wenn ich mir vorstelle, wie wir in unserer heutigen Zeit recherchieren, dann sitzen wir auch nur den ganzen Tag vor dem Computer, Fernseher, oder am Telefon und machen jeden Tag dasselbe - nur die Informationen ändern sich halt -

Ruckeln... Ruckeln? Ach ja, da war doch was irgendwo im Armenviertel... - da gibt es förmlich eine begrenzte Ruckelzone - ok - etwas Irritierend, aber gleichzeitig kann man auch mal mit etwas weniger Frames den einen oder anderen Kampf dann eben etwas langsamer durchführen - schlecht für die Gegner, denn meine Reflexe sind natürlich dadurch um ein guten Deut besser. Zum Glück ist diese Ruckelzone auf einen kleineren Bereich beschränkt. Sonst kommt im ganzen Spielverlauf es schon "mal" vor, dass man eine kleine Ladeverzögerung spürt, aber die lag bei mir unter 1 sek.

Mein Fazit:

am Anfang dachte ich mir - ok - ein gemütliches Schleich und Meuchel - Spiel - aber je weiter ich kam desto eher wurde ich eines besseren belehrt - bis hin zu verzweifelten Kampf und Flucht-Szenen in denen ich das eine oder andere Mal ins "Gras" beißen durfte.

Dieses Spiel hat Charakter, die optische Ausstrahlung und das Flair, was man braucht, um im gesamten Spiel gespannt zu sein, wie es weitere geht und was für Argumente, oder Ausreden die "Endgegner" nun wieder auf Lager haben.

Meiner Meinung nach gehört Assassins Creed definitiv zu den "must have" für eine Konsole und ich hoffe auf eine Fortsetzung.
  9,5 / 10
Leserwertung von heloplaya1
[19-11-2007 23:09] 
ui ist des geil mann

des ist ^^must have^^

kaufen kaufen kaufen
  10 / 10
Leserwertung von holger
[16-11-2007 16:00] 
Hab das Spiel 'ne halbe Stunde angespielt und bin begeistert. Wer sich für die Thematik Kreuzzüge, Templer usw. interessiert, kommt eh nicht an diesem Spiel vorbei. Die Grafik ist entsprechend der vielen Möglichkeiten im Spiel ausgefallen und meiner Meinung nach kein Grund, deswegen das Spiel nicht zu kaufen. Ich vergleich das immer ein wenig mit der Grand Theft Auto-Serie - es muss nicht immer alles photorealistisch sein, um Spaß zu machen. Die NextGenKonsolen leisten eben mehr als die alten Konsolen, können aber noch lange nicht alles.
  10 / 10
Leserwertung von ZeroCool1203
[15-11-2007 18:49] 
ich bin sowas von begeistert von diesem game endlich ein game wo ich mir denke die ps3 hat sich gelohnt sie zu kaufen
  10 / 10
Leserwertung von berni6
[15-11-2007 11:54] 
dieses spiel ist echt der hammer
  10 / 10
Leserwertung von falconfolder
[14-11-2007 17:53] 
Ich bin entsetzt wie jemand einem Spiel eine 9.0 geben kann aufgrund der Technik und der Grafik

Spielspaß ist das was zählt - Grafik stellt sich hinten an.

Genau das gleiche fand ich auch bei "Lost Planet" total öde immer das gleiche aber in schön.

Was ich so lese würde ich dem Spiel eher im Mittelfeld einen Platz geben.

Wenn ich schöne CGI Filme sehen will greife ich zu einer DVD.

Ich habe das Spiel noch nicht im Schacht gehabt, nach den Test die man zu lesen bekommt, warte ich auch lieber auf eine Version auf dem Grabbeltisch, und dann wenn ich lange Weile habe, weil die anderen TOP-Titel schon x-mal gespielt wurden und ncihts neues da ist.

Schade für die vertane Chance-das hörte sich doch alles so vielversprechend an.
  7,5 / 10
Leserwertung von Trak-O-one
[14-11-2007 10:05] 
so mein zug ! Ich finde, dass diese innovation und dieser einfallsreichtum sensationel umgesetzt wurde. Das lange weile eintrifft, oder die abwechslung fehlt, dass denke ich liegt eindeutig an den Spieler selbst. Man kann sich ja entscheiden ob man überhaupt informationen von "normal bürgern" sammeln ewill. Liebe Tester, vielleicht mal dran gedacht ohne informationen eine mission zu bestehen??? Vielleicht mal auf eigene Faust los klettern und suchen. Ohne immer nach informationen zu suchen, weil dann ist es klar , dass es eintönig wird. Dennoch muss ich sagen, das ruckeln und die pflicht immer in der stadt informationen zu sammeln bzw. dort die missionen zu erledigen, gibt 1 Punkt abzug.

Ich finde das spiel klasse

mfg und bestimmt nicht böse gemeint an das ganz GU-Team

Trak-O-one
  9 / 10
Leserwertung von exxistenz
[14-11-2007 1:05] 
Ich bitte den Kommentar und die Bewertung von teirenterege zu Löschen.

Zum Spiel selbst:

Von mir eine 9. Warum ? Weil es sowohl Grafiktechnisch als auch Animationstechnisch mich vom Hocker gehauen hat und ich auf diesen alten Style total abfahre.
  9 / 10
Leserwertung von teirenterege
[01-10-2007 17:24] 
dreck
  1 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade