Xbox 360 Leserwertung-Übersicht - Seite 15


Leserwertung von ranmarockz zu
[20-12-2011 1:14] 
Boxart

Assassin´s Creed Revelations - Animus Edition


Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 15. November 2011
Die Animus-Edition hat im Spiel selbst keinen Unterschied zur Collectors-, Special- oder Standard-Edition.

Zu dem Spiel selbst kann man nicht mehr viel sagen, Assassins Creed ist eine der wenigen Spielereihen, die sich stetig verbessern oder auf gleichem Niveau bleiben.

Bei anderen Spielen lässt meistens irgendetwas nach, was den Spielspaß nimmt, bei Assassins Creed ist es nie langweilig. Durch den verbesserten Multiplayermodus, macht es auch direkt viel mehr Spaß, mit anderen zu spielen. Die Spielkarte erscheint mir größer zu sein als bei seinem Vorgänger.

Die Aufgaben sind immernoch einem Gamer würdig. Im Laufe des Spieles sammelt man Informationen, die einem helfen, Unklarheiten zu beseitigen. Doch beim Sammeln dieser Informationen, treten noch weitere Unklarheiten auf, die sich erst im weiterem Verlaufe des Spieles lösen.

Fazit: weiter so, Ubisoft!
  9 / 10
Durchschnitt: 8.7 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von ranmarockz zu
[20-12-2011 1:13] 
Boxart

Assassin´s Creed Revelations


Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 15. November 2011
Zu dem Spiel selbst kann man nicht mehr viel sagen, Assassins Creed ist eine der wenigen Spielereihen, die sich stetig verbessern oder auf gleichem Niveau bleiben.

Bei anderen Spielen lässt meistens irgendetwas nach, was den Spielspaß nimmt, bei Assassins Creed ist es nie langweilig. Durch den verbesserten Multiplayermodus, macht es auch direkt viel mehr Spaß, mit anderen zu spielen. Die Spielkarte erscheint mir größer zu sein als bei seinem Vorgänger.

Die Aufgaben sind immernoch einem Gamer würdig. Im Laufe des Spieles sammelt man Informationen, die einem helfen, Unklarheiten zu beseitigen. Doch beim Sammeln dieser Informationen, treten noch weitere Unklarheiten auf, die sich erst im weiterem Verlaufe des Spieles lösen.

Fazit: weiter so, Ubisoft!
  9 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Super Wario zu
[19-12-2011 20:19] 
Boxart

Need for Speed: The Run


Entwickler: Electronic Arts Black Box
Publisher: Electronic Arts
Genre: Racer - Arcade
Erhältlich seit: 18. November 2011
Um es kurz zu machen: The Run ist eines der fünf schlechtesten Spiele, die ich dieses Jahr gespielt habe - und ich habe verdammt viel gespielt, darunter unter anderem auch Gurken wie Call of Juarez: The Cartel, Mindjack oder Brink. The Run ist für mich aber das bis heute schlechteste Need for Speed und eine absolute Frechheit, was den Umfang angeht: gerade einmal zwei Stunden reine Spielzeit und dazu noch einmal 2 1/2 Stunden Ladepausen sind ein Unding. Die Grafik auf Konsolen ist ein Graus. Lasst bloß die Hände von diesem Schund! Und EA - schließt Blackbox endlich!
  3 / 10
Durchschnitt: 4.4 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von ranmarockz zu
[19-12-2011 17:59] 
Boxart

Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn


Entwickler: Ubisoft Montpellier
Publisher: Ubisoft
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 20. Oktober 2011
Das weckt Kindheitserinnerungen!

Ich hab früher die Comics von Tim und Struppi gelesen, die Figuren in 3D sind sehr gut umgesetzt worden, die Steuerung ist recht einfach gehalten. Dass man zwischendurch den Hund spielen kann, ist der Knüller schlechthin!

Die Rätsel zu lösen in dieser angenehmen, kindgerechten Grafik ist echt was geniales, kann es jedem Empfehlen, der Tim und Struppi mag!
  8 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von StarKiller zu
[17-12-2011 17:24] 
Boxart

L.A. Noire


Entwickler: Team Bondi
Publisher: Rockstar Games
Genre: Action
Erhältlich seit: 20. Mai 2011
L.A. Noire ist für mich eines der besten Spiele, wenn nicht sogar das Beste Spiel des Jahres.

Dieses Spiel hat mich von der ersten Sekunde in den Bann gezogen.

Der 40er Jahre Flair wurde wirklich sehr schön eingefangen, alles ist bis ins letzte Detail stimmig. Die einzelnen Fälle sind allesamt sehr spannend und niemals langweilig. Die Story als gesamtes ist gelungen, hat aber ein paar Durchhänger. Dafür sind die Dialoge meistens extraklasse. Die überragende Mimik und Gestik der überwiegend guten Charaktere tragen dazu auch einen wichtigen Teil bei.

Die Umsetzung der Aufklärung ist sehr gut gelungen. Man sucht Beweise, verhört Verdächtige und Zeugen und es ist auch die eigene Kombinationsfähigkeit gefragt.

Das frische Spielprinzip, die Atmosphäre und die gute Umsetzung der Fälle machen L.A. Noire zu einem Toptitel.
  9 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Arutha zu
[17-12-2011 15:19] 
Boxart

Halo: Combat Evolved Anniversary


Entwickler: 343 Industries
Publisher: Microsoft Studios
Genre: Shooter - Ego Shooter / FPS
Erhältlich seit: 15. November 2011
Da ich das ursprüngliche Halo noch nie im Singleplayer durchgespielt habe, war dies eine gute Gelegenheit die verpassten Stunden nachzuholen.

Ein 10 Jahre altes Spiel, kann man davon noch viel erwarten? Ja man kann. Denn das Spiel ist wesentlich besser gealtert, als viele andere Spiele. Da die Engine von Reach verwendet wurde, sieht man dem Spiel die 10 Jahre logischerweise nicht an. Doch da man wunderbar mit "Back" einfach auf die originale Grafik umschalten kann, ist es möglich die ursprüngliche Grafik zu beurteilen. Und die war in einigen Szenen viel besser als ich es erwartet hatte. In der Originalversion braucht man unbedingt eine Taschenlampe, da das ganze wesentlich dunkler gehalten ist, als die überarbeitete Version. Denn in der neuen macht die Taschenlampe überhaupt keinen Sinn und die ist wohl n ur drin, weil es die einfach schon gab.

Der Singleplayer hat mir sehr gut gefallen. Der Reach Multiplayer weniger. Die Levels sind zwar mehr oder minder die selben. Doch mit all den Jetpacks machen sie einfach weniger Sinn. Da ich die Level vorher noch nie online gespielt habe, kann ich sagen, dass sie offline nur mit 3-5 Freunden einfach besser zur Geltung kommen. Besser als das Reach Mappack Noble sind die Karten aber allemal.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 7.8 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Arutha zu
[17-12-2011 15:06] 
Boxart

Portal 2


Entwickler: Valve
Publisher: EA Partners
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 21. April 2011
Endlich kam das Spiel auf den Markt. Was habe ich es ersehnt. Nach dem grandiosen ersten Teil, welcher unscheinbar in der Orange Box bei lag, kam nun der zweite Part von Portal.

Das grandiose Spielprinzip blieb logischerweise gleich. Deshalb habe ich mich sehr schnell wohlgefühlt. Die deutsche Synchronisation ist auch jetzt wieder sehr gelungen und die Texte liessen immer wieder ein Lächeln über mein Gesicht huschen.

Die neuen Ideen wie die farbigen Schäume fügen sich nahtlos ins Geschehen ein und erweitern die Rätsel um einen grossen Faktor. Es machte mir einfach von A-Z Spass, auch wenn ich manchmal die Lösung des Problems nicht sofort gesehen habe, oder nicht hingekriegt habe.

Der Co-Op Modus war auch sehr toll. Hat meinem Bruder und mir viel Spass gemacht. Für mich das Spiel des Jahres 2011.
  10 / 10
Durchschnitt: 9.5 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von Arutha zu
[17-12-2011 14:58] 
Boxart

Top Spin 4


Entwickler: Take 2 Interactive
Publisher: Take 2 Interactive
Genre: Sport - Tennis
Erhältlich seit: 18. März 2011
Ich mag Tennisspiele. Ich besitze nicht viele, aber ich mag sie. Ein wenig Roger Federer nachzueifern ist doch einfach toll.

Das Spiel konnte mich zu Beginn sehr fesseln, dank dem relativ einfach aber doch komplexen Handling des Spieles.

Leider war das Spiel nicht gut ausbalanciert, weshalb die guten Schläge zu einfach waren. Aufgrund des Onlinespieles wurde dies dann "ausgebessert". Ich kam jedoch mit dem neuen Timing nicht mehr so gut klar, was mir sehr viel vom Spielspass raubte.

Deshalb gebe ich nur 8 Punkte. Ansonsten wären es mehr gewesen.
  8 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ranmarockz zu
[17-12-2011 6:28] 
Boxart

Call of Duty: Black Ops


Entwickler: Treyarch Invention
Publisher: Activision
Genre: Shooter - Ego Shooter / FPS
Erhältlich seit: 09. November 2010
Black Ops ist ein super Spiel!

Verschiedene Modi, nicht nur noch Karriere und evtl. noch Zombie, sondern auch den Arcade-Modus für den Zombie-Modus!

Richtig geil, ein Muss für jeden, der Call of Duty gerne spielt!
  9,5 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 9 Beiträgen)
Leserwertung von ranmarockz zu
[17-12-2011 6:21] 
Boxart

Call of Duty: World at War


Entwickler: Treyarch Invention
Publisher: Activision
Genre: Shooter - Ego Shooter / FPS
Erhältlich seit: 11. November 2008
Die Story übermittelt einen gar nicht mal so schlechten Eindruck vom zweiten Weltkrieg, es ließ mich mitfiebern was passiert und ich stand die ganze Zeit unter Strom, volle Konzentration, es war fast, als würde ich im Spiel sein und hab mich jedes mal tierisch geärgert, als ich erschossen wurde und zum letzten Checkpoint zurückgekommen bin.

Manchmal hatte ich das Gefühl, einige Stellen sind unmöglich zu schaffen aber mit genug Geduld und auch mal mehr Zurückhaltung hat es immer irgendwann geklappt.

Die Granaten-Hagel waren ein wenig nervig, manchmal konnte man es einfach nicht überleben, wenn auf einmal sternchenförmig um dich rum Granaten landen; man kann nicht weglaufen, und wenn man eine zurückwerfen will, explodieren die anderen bereits während du in der Aktion bist. Dass es immer schwieriger wurde von Rekrut zu Veteran fand ich richtig gut! Für die Soldaten damals war es bestimmt auch nicht leicht

Zusätzlich besitze ich die Amerikanische Version, dort hab ich dann auch den Zombie-Modus gehabt. Die erste Map war nicht so ganz prickelnd, aber Shi No Numa und Der Riese haben mich überzeugt, dass der Zombiemodus wirklich super ist!

Vor Call of Duty WaW habe ich eigentlich keine Ego-Shooter gespielt, bzw. nur sehr selten und war nie ein richtiger Fan davon, dieses Spiel hat mich alledings zu einem gemacht! Die Story auf Veteran habe ich mittlerweile glaube ich 5 mal komplett durchgespielt, die Platintrophäe schon 3 mal geholt, immer wieder eine angenehme Herausforderung :)
  10 / 10
Durchschnitt: 8.7 (aus 10 Beiträgen)
Leserwertung von ranmarockz zu
[17-12-2011 6:18] 
Boxart

Beatles: Rock Band - Limited Edition Premium Bundle


Entwickler: Harmonix Music Systems
Publisher: EA Partners
Genre: Musik & Rythmus
Erhältlich seit: 09. September 2009
Die Limited Edition ist nunja... das selbe wie die Standard..... also...

Es ist halt wie Rock Band. Allerdings nur mit Beatle-Songs!

Das Spiel zeigt im Verlauf des Gameplays quasi die Entwicklung der Band; klein angefangen, groß aufgehört!

Viele Songs sind dadrauf, die man vorher nicht gekannt hat, einige, die einen Ohrwurm verursachen und einige, wenn man den Text hört, auch mal einen zum schmunzeln bringen.

(We all live in a yellow submarine... :D)

Wenn man die Beatles mag, sollte man sich das Spiel holen, das lohnt sich wirklich, obs nun um's singen, Gitarre- oder Schlagzeugspielen geht!
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.5 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von ranmarockz zu
[17-12-2011 6:18] 
Boxart

Beatles: Rock Band


Entwickler: Harmonix Music Systems
Publisher: EA Partners
Genre: Musik & Rythmus
Erhältlich seit: 09. September 2009
Es ist halt wie Rock Band. Allerdings nur mit Beatle-Songs!

Das Spiel zeigt im Verlauf des Gameplays quasi die Entwicklung der Band; klein angefangen, groß aufgehört!

Viele Songs sind dadrauf, die man vorher nicht gekannt hat, einige, die einen Ohrwurm verursachen und einige, wenn man den Text hört, auch mal einen zum schmunzeln bringen.

(We all live in a yellow submarine... :D)

Wenn man die Beatles mag, sollte man sich das Spiel holen, das lohnt sich wirklich, obs nun um's singen, Gitarre- oder Schlagzeugspielen geht!
  8,5 / 10
Durchschnitt: 7.6 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von thunderman2 zu
[17-12-2011 1:36] 
Boxart

Gears of War 3


Entwickler: Epic Games
Publisher: Microsoft Studios
Genre: Shooter - 3rd Person
Erhältlich seit: 20. September 2011
Bigger, badder, more badass.

Auf den Dritten Teil habe ich sehnsüchtig gewartet und Epic hat echt ein tolles Spiel gezaubert. Das warten hat sich somit gelohnt.

Die Kampagne war ingesamt etwas länger als in den beiden Vorgänger und bietet und bietet so einiges. Sehr emotional mit Überaschungen und auch mit viel Humor wie wir es aus Gears of War kennen, ist ebenfalls wieder da. Die Gefechte mit den Locust und den Leuchtenden sind sehr dynamisch und sehr intensiv, generell ist viel Action vorhanden, es wird nie langweilig. Es macht einfach laune mit den legendären Lancer die Gliedmaßen zutrennen oder die Feinde zu zerstückeln.

Optisch ist das Spiel einfach bombastisch, denke hier erreicht die Xbox 360 ihre Grenzen.Die Lichteffekte sind genial. Auch die Animationen sind besser geworden. Konnte das Spiel auch in 3D anzocken und muss sagen es war nicht schlecht. Bei Action-lastigen Sequenzen kann man allerdings Kopfschmerzen bekommen. Auch der Sound konnte mich sehr überzeugen. Nur die Synchro war nicht ganz in Ordnung, denn was die Lippensychronität angeht, da haben die echt Mist gebaut, dadurch leidet die stimmige Atmosphäre sehr.

Der MP-Modus ist hammer, denn es hat schon bei den Vorgänger richtig spass gemacht. Die Karten sind gelungen und durch die verschiedenen brutalen Arten seinen Gegner zur Strecke zu bringen, kommt immer wieder Abwechslung ins Spiel. Highlight ist aber der Horde-Modus. Es macht wirklich sehr viel Spaß und fesselt einen stundenlang vor den Fernseher. Zudem kämpfen die Teammitglieder nicht nur gegen die Locust, sondern insgeheim auch gegeneinander.

Ein Gelungener Abschluss der Trilogie.
  9 / 10
Durchschnitt: 9.5 (aus 5 Beiträgen)
Leserwertung von thunderman2 zu
[17-12-2011 0:01] 
Boxart

Dragon Age II


Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 10. März 2011
Also ich muss sagen enttäuscht worden. Sicher Teil 2 ist ein gutes RPG, doch reicht es nicht und es kann nicht an den ersten ran kommen.

Story-mäßig war das Spiel absolut daneben und ich habe mich oft gefragt, wann es richtig losgeht. Zwar startet es energiegeladen und interessant, doch flacht es später eher ab. Auch die Gefährtenquests sind nicht so ganz abwechslungsreich, fand die im ersten Teil sehr gelungen.

Eine richtige Oberwelt gibt es nicht und es gibt nur eine Stadt und paar Örtlichkeiten außerhalb. Als RPG Liebhaber ist man hier sehr stark eingeschränkt und erwartet hier deutlich mehr.

Genau wie Mass Effect 2 ist Dragon Age 2 Action lastiger, für ein RPG eher nicht geeignet. Unterm Strich ist es aber dennoch ein gutes Spiel geworden aber mit vielen Schwächen.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.8 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Milchmonster zu
[16-12-2011 23:41] 
Boxart

Red Dead Redemption - Game of the Year Edition


Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Rockstar Games
Genre: Action
Erhältlich seit: 14. Oktober 2011
GTA im Wilden Westen. Echt klasse!

Das Setting und die Atmosphäre ist fantastisch. Ähnlich wie bei LA Noire will man das Spiel nach kurzer Zeit nochmal spielen, weil die Atmosphäre ruft.

Die Story ist klasse, auch die handelden Figuren sind sehr schön gestaltet. Und auch, ich sag mal, eklige Figuren, wie der Grabräuber, sind auf ihre Weise toll.

Die Missionen machen soweit Laune, was mich etwas gestört hat, war die Zeit zwischen den Missionen. Wenn man mal Lust hatte schnell ein paar Missionen nacheinander zu machen, musste man zuerst gefühlte 10 Minuten durch die Wüste reiten. Passiert ist da leider nicht viel, außer, dass zum 50. mal ein Planwagen ausgeraubt wurde. Die Nebenmissionen haben bei einem wahrscheinlichen Nachfolger Luft nach oben.

Das Add-On ist ebenfalls klasse und stellt mit dem Zombie-Setting einen krassen Gegensatz zum realistisch gehaltenen Hauptspiel dar. Ist eben etwas verrückter und dadurch vielleicht auch interessanter zu gestalten, als ein ernstes Hauptspiel.
  9,5 / 10
Durchschnitt: 9.5 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Clawhunter zu
[16-12-2011 23:32] 
Boxart

Elder Scrolls V: Skyrim


Entwickler: Bethesda Game Studios
Publisher: Bethesda Softworks
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 11. November 2011
Es ist ohne Zweifel ein sehr sehr ausgetüfteltes Spiel, was unheimlich lange Spielzeit bieten KANN. Für mich persönlich allerdings, der ich schon Morrowind, Oblivion, Fallout 3 und New Vegas gespielt habe, blicke ich das Spielsystem einfach zu sehr. Deshalb hab ich nach 20h Spielzeit irgendwann gedacht: Hmm, irgendwie motiviert mich das nicht: Zwar sind die Storylines teils schön inszeniert und auch sehr abwechslungsreich, aber ich weiß genau was ich als Questbelohnung genauso wie als Belohnung in den Höhlen/Dungeons bspw in Truhen erwarten kann. Ich hab das grundlegende Muster einfach durchschaut. Manchen mag das nichts auszumachen, aber ich möchte halt von einem Spiel immer wieder aufs neue überrascht werden und ich weiß dass Skyrim mir das nicht mehr so sehr bietet. Abgesehen davon ist zwar die Idee des Kampfsystems mit 2 Händen gut und könnte definitiv richtungsweisend sein, allerdings finde ich die Umsetzung nicht so ideal, weil man letztlich doch immer nur eine Aktion zur Zeit macht und bspw als Zauberer eh immer hin- und herwechselt und dann doch mit beiden Händen gleichzeitig den Zauber wirkt. Außerdem ist es schon antiquiert dass man einfach ins Inventar gehen kann für Instanthealing (potions).

Das ist jetzt viel viel Kritik, vor allem im Vergleich zu meinen lobenden Worten. Aber ich schreibe ja keinen allgemeingültigen Test, sondern meine eigene Meinung und da muss ich diese 8, die eigentlich hoch ist, aber halt für ein Elder Scrolls eben nicht, schon mit negativer Kritik rechtfertigen.

Fazit: Für jemanden wie mich, der überrascht werden möchte immer mal wieder, auch vom Spielsystem, nicht nur von irgendwelchen Sidestorys, der schon zu viele Bethesda (und co) Spiele kennt, ist Skyrim eben doch nur ein Aufguss auf Oblivion (mit wohlgemerkt viel interessanteren Dungeons!).
  8 / 10
Durchschnitt: 8.7 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Milchmonster zu
[16-12-2011 23:12] 
Boxart

FIFA 12


Entwickler: Electronic Arts Canada
Publisher: EA Sports
Genre: Sport - Fussball
Erhältlich seit: 29. September 2011
Ich hab mir dieses Jahr nach etwas längerer Zeit mal wieder einen FIFA-Titel gekauft. Insgesamt ist das Spiel sehr gut, auch wenn es ein paar deutliche Schwächen hat.

Grafisch ist enorme Luft nach oben, das ist nicht unbedingt auf den Platz allein bezogen. Auch Zuschauer, Stadien, etc könnte man etwas hübscher machen.

Eine große Neuerung ist das taktische Verteidigen, das nach kurzer Einarbeitungsphase einwandfrei funktioniert und das Spiel dem echten Fußball etwas näher bringt. Allerdings nur in bestimmten Spielmodi.

Der Singleplayer ist Mist. Bei höheren Schwierigkeiten, steht man selbst als FC Barcelona gegen Sheffield United mit 11 Mann hinten, verteidigt um sein Leben und hofft mal auf einen Konter. Die CPU ist dermaßen stark und fehlerfrei, dass es absolut keinen Spaß macht und eigentlich nur frustriert. Das hat mit Fußball nix zu tun.

Im Online- und lokalen Mehrspielermodus ist das anders und eigentlich auch der einzig mögliche Spielmodus für das Spiel, wenn man das Spiel genießen will und gleichzeitig eine Herausforderung haben möchte.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.5 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von AdiBosna zu
[16-12-2011 14:00] 
Boxart

Dragon Ball Z: Ultimate Tenkaichi


Entwickler: Bandai Games
Publisher: Bandai Namco Partners
Genre: Beat 'em Up
Erhältlich seit: 04. November 2011
Ich habe mir dieses Spiel gekauft, da ich langjähriger DBZ-Fan bin. Meine Wertung ist da im Gegensatz zur Wertung des Testers anders.

Was einem zuerst auffällt: Die Grafik wurde komplett neu umgekrempelt, das Gameplay ist ganz anders, es gibt Anime-Schnipsel in der Story und der Helden-Modus ist neu. Aber mal nach der Reihe nach..

Grafik : Wie schon erwähnt, hat sich die Grafik um ein Vielfaches verändert bzw. verbessert. Es entstehen bei einem Kamehameha bzw. einer ultimativen Technik riesige Krater (wenn auch geskriptet), was in den alten Teilen schlicht fehlte. Zudem wirken die Umgebungen auch viel näher am Anime, als in den Vorgängern. Die Schattierung der Charaktere wurde etwas verändert und die Farben des farbig-japanischen Mangas angepasst. Die Auren der einzelnen Kämpfer sehen - im Vergleich zu früher - viel brachialer aus. Insgesamt kann man sagen, dass die Grafik besser ist, als es bei den Vorgängern der Fall war. Natürlich spielt auch hier der Geschmack eine Rolle. 7/10

Steuerung: Die Steuerung wurde ebenfalls komplett verändert. Dabei gibt es den "Kontakt-Modus" und den "Fernkampf-Modus". Ersterer tritt im Kampf auf, wenn man sich näher zum Gegner bewegt bzw. der sich auf den Spieler zubewegt. Man hat dann die Option mit Quadrat/ X normale Schläge und mit Dreieck/Y aufgeladene Schläge zu verteilen. Nach dreimaliger Betätigung von Quadrat/X kommt ein Quick-Time-Event, bei dem es - Anfangs jedoch - noch auf das Glück ankommt. In den Fernkampf-Modus kommt man, wenn man X/A im Nahkampf doppelt betätigt bzw. wenn man den Gegenspieler wegschleudert. In diesem Modus kann man nur Ki-Explosionen und Fern-Kampf-Superattacken sowie Ultimates verteilen. Was der Steuerung einen taktischen Anreiz bietet, ist die "Geist-Anzeige". Diese ist nämlich für das Ausführen von mächtigen Angriffen nötig. Die Anzeige füllt sich, indem man den Gegner erstmal ordentlich physisch "verkloppt". Zudem gibt es drei Möglichkeiten, eine Spezial-Attacke zu blocken: Abwehr, Ausweichen, Dagegen Agieren. Letztere Möglichkeit beansprucht den Großteil der Geist-Anzeige.

Die Steuerung kann äußerst taktisch angewendet werden, wenn man nicht schnell die Flinte in's Korn wirft und sich weiter mit dem Spiel beschäftigt. Das "Glück" kann umgangen werden, es gibt etliche Möglichkeiten, dies zu tun.. Die Idee dahinter ist noch etwas unausgereift, aber sie funktioniert. Jedenfalls ist es durch diese Steuerungsart wieder viel näher am Anime, als es die alten Teile waren. 7/10

Story: Story-technisch mMn das beste DBZ-Game. Insgesamt 30 Minuten remastered HD-Anime-Zwischensequenzen, man kann wieder fliegen. Die Ingame-Zwischensequenzen sind zwar nicht ganz so hübsch wie die vom Anime, aber sie sind dennoch schön anzusehen. Gut, die Story hat im späteren Verlauf paar kleine Lücken, aber dazu etwas im nächsten Punkt. Erstmals gibt es auch (wenn auch von den Naruto-Games abgeguckt) Bossfights gegen Riesen. Die sind schon gelungen, insgesamt gibt es sieben von diesen im ganzen Spiel. 8/10

Zusätzliches: Es gibt insgesamt 41 Akteure + drei , die man selber erstellen kann. Zugegeben, die Char-Anzahl ist im Vergleich zum älteren Dragon Ball: Raging Blast 2 (66 Chars) oder Tenkaichi 3 auf der PS2 (90 Chars) etwas ernüchternd. Immerhin kann man sich drei Charaktere selber basteln, was es in vorigen Spielen der Serie nie gab. Der Helden-Modus, in dem man mit seinem selbst-erstellen Charakter eine erfundene Story spielt, hat schon einen gewissen Suchtfaktor. Ein paar RPG-Elemente wurden verbaut, wie zB. ein kleines Level-System, exklusive Bossfights und Kleidung sowie Techniken , die man nur in diesem Modus freispielen kann. Man muss auch anmerken, dass der Helden-Modus leider recht schnell durchgespielt wird. 6/10

FAZIT: Habe etwa acht Stunden gebraucht, um die normale Stoty durchzuspielen. Es ist nicht so viel, aber es ist immerhin eine Entwicklung zu sehen. DBZ: Burst Limit wurde in knapp zwei Stunden durchgespielt und DB: RB2 hatte nicht einmal eine Story...Hinzu kommen noch die ca. zehn Stunden vom Helden-Modus hinzu, dabei habe ich erst einen Charakter fertig, nun gilt es noch mit zwei weiteren Fantasy-Chars den Modus zu schaffen. Insgesamt bin ich zufrieden. Habe größtenteils die positiven Dinge genannt und die negativen Dinge nicht gerade häufig in's Licht gerückt. Mich freut es jedenfalls, dass die Entwickler einen neuen Schritt mit diesem Teil gewagt haben : der nächste ist schon in Entwicklung ! Ich bin da auch optimistisch, dass der Nachfolger besser wird - ein gutes Grundgerüst ist ja schon vorhanden. Das Spiel ist (für DBZ-Fans wohlgemerkt) noch ein Roh-Diamant, der noch geschliffen werden muss. Alle anderen Zocker, die Lust auf eine Prügelspiel-Granate haben, greifen zu Street-Fighter oder Tekken.



  7 / 10
Durchschnitt: 7.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von DarKsoL zu
[16-12-2011 13:56] 
Boxart

Battlefield 3


Entwickler: Digital Illusions CE (DICE)
Publisher: Electronic Arts
Genre: Shooter - Ego Shooter / FPS
Erhältlich seit: 27. Oktober 2011
Ich hab das Spiel nun etwas länger, hab sowohl die Kampagne als auch den Multiplayer ziemlich lange gespielt.

Zur Kampagne:

Ich hab Story mäßig nicht viel erwartet von daher fand ich sie eigentlich ganz ok, war zwar wieder das typische USA vs. Russland Szenario aber sie haben es eigentlich ganz cool hinbekommen mit den abwechselnden seiten.

Die Grafik des Spiels ist natürlich der Hammer, zumindest für Xbox verhältnisse. Physik und alles drum und dran ist auch ganz cool gemacht obwohl es manchmal etwas laggt wenn man z.b. mit dem Panzer ne Mauer Kaputt fährt bleibt man erst ne sekunde hängen bis er dann weiterfährt und die Mauer auch kaputt geht aber da gewöhnt man sich dran.

Der Multiplayer ist ziemlich lustig und abwechslungsreich mit den ganzen Fahrzeugen, z.b. mit dem F-35 zu fliegen ist echt der hammer. Das einzige was mich stört ist das die EA-Server ziemlich Instabil sind und es etwas schwer gemacht wird mit freunden zu spielen (Matchmaking findet Server aber wir können immer in verschiedene Teams und müssen warten bis jemand rausgeht damit wir wechseln können).

Im großen und ganzen ist es ein ganz gutes Spiel dem ich jeden Shooter-Fan empfehlen kann.
  9 / 10
Durchschnitt: 9.0 (aus 5 Beiträgen)
Leserwertung von Milchmonster zu
[16-12-2011 11:23] 
Boxart

L.A. Noire


Entwickler: Team Bondi
Publisher: Rockstar Games
Genre: Action
Erhältlich seit: 20. Mai 2011
Die Spielmechanik ist vielleicht verbesserbar, die Geschichte hat vielleicht ein paar Lücken, aber das alles ändert nichts daran, dass LA Noire ein richtig tolles Spiel ist.

Das Spiel lebt von seiner Atmosphäre, die einfach nur klasse ist. Als Polizist in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg hat einfach einen reizvollen Charakter.

Bis auf ein paar Verfolgungen und Beschattungen läuft das Spiel spielerisch sehr ruhig ab. Es ähnelt einem Film. Der Großteil des Spiels wird damit verbracht Beweise zu suchen und Verhöre durchzuführen. Das funktioniert bei richtigen Vermutungen auch, bei falschen reagiert der gute Herr Phelps doch teilweise sehr seltsam. Allerdings muss man sagen, dass dies bei aufmerksamen Spielen sehr selten vorkommt.

Die Story ist insgesamt auch sehr gut, auch wenn sie mit einem Hollywood Blockbuster natürlich nicht mithalten kann und das ein oder andere mal nicht ganz durchdacht wirkt. Insgesamt ist die Sache im Zusammenhang mit dem Setting und der Atmosphäre sehr stimmig und man möchte wissen wie es weiter geht.

Die Fälle sind zum Großteil spannend und interessant inszeniert. Die später als DLC erhältlichen fälle sind ebenfalls sehr zu Empfehlen, wodurch man wohl eher zur GOTY Edition greifen sollte.
  8,8 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 2 Beiträgen)
Content @ GU