Xbox 360 Leserwertung-Übersicht - Seite 11


Leserwertung von alterdaddler zu
[10-10-2012 13:09] 
Boxart

Resident Evil 6


Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Genre: Action - Survival Horror
Erhältlich seit: 02. Oktober 2012
habe eine ausführliche leserbewertung geschrieben, erscheint aber hier nicht

also mache ich es kurz

der schlechteste resi aller zeiten
  6 / 10
Durchschnitt: 7.4 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Sun zu
[30-09-2012 15:10] 
Boxart

Risen 2: Dark Waters


Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: Deep Silver
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 03. August 2012
Habs durchgespielt und hatte richtig Spaß mit dem Spiel. Die eher schlechte Grafik rückt nach einiger Zeit so in den Hintergund, dass es einem nicht mehr auffällt. Das Erkunden der Inseln macht richtig viel Spaß, weil es auch viel zu entdecken gibt. Überall gibt es kleine und größere Schätze oder neue Questen zu entdecken. Leider wird das Spiel zum Ende hin linearer. Das Setting des Spiels hat mir auch sehr gut gefallen und hat natürlich dazu beigetragen, dass die vielen Schätze und Kisten nicht unrealistisch wirkten. Das Levelsystem fand ich auch gut und ich hätte mri noch ein paar mehr und evtl. etwas größere Inseln zum Erkunden gewünscht.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 5.7 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Nintendist zu
[04-09-2012 3:00] 
Boxart

SSX


Entwickler: Electronic Arts Canada
Publisher: EA Sports
Genre: Sport - Snowboard
Erhältlich seit: 02. März 2012
Weiß gar nicht was mein Vorredner am Spiel auszusetzen hat, gut, ich habs nun erst nach den größeren Updates gespielt die rauskamen, aber ich find das Game genial, die Karriere is genau lang genug das sie nicht nervig wird und dann kann man sich voll und ganz dem Erkunden Modus widmen^^

Einzig der fehlende Splitscreen is doch etwas trauig, aber sonst nen würdiger Teil, wenn auch schlechter als SSX 3 oder Tricky
  8,9 / 10
Durchschnitt: 6.3 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von alexthekid zu
[12-08-2012 0:27] 
Boxart

Rayman Origins


Entwickler: Ubisoft Montpellier
Publisher: Ubisoft
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 24. November 2011
Unfassbar gutes jump n' run, welches die abstinenz von nintendos helden auf microsofts konsole erträglich werden lässt.
  10 / 10
Durchschnitt: 9.8 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[31-07-2012 23:32] 
Boxart

HAWX


Entwickler: Ubisoft Bukarest
Publisher: Ubisoft
Genre: Simulation
Erhältlich seit: 05. März 2009
(Anmerkung: Ich habe das Spiel auf dem PC mit dem 360-Controller durchgespielt.)

Spätestens ab der Mission, wo man den Off-Modus kennenlernt und somit bei einer viel weiter entfernten, dynamischen Kamera deutlich wendiger, aber auch schwieriger fliegen kann, hatte das Spiel mich überzeugt.

Es machte bei H.A.W.X. aber allgemein schon wirklich richtig viel Spaß, die zielsuchenden Raketen abzufeuern oder anvisierte Geschosse per schnellem Manöver auszuweichen. Dazu die schön anzusehenen Gebiete und (auf den höchsten Schwierigkeitsgrad) fordernde Missionen. Diese hätten teilweise aber ruhig noch etwas dramatischer hinsichtlich des Flugzeuges ablaufen können, bspw. durch Ausfall der Raketen oder einer plötzlich veränderten Manövrierfähigkeit.

Nichtsdestotrotz hat es als Flugspiel wirklich sehr gut unterhalten, so dass ich sogar alle Missionen im 3. Schwierigkeitsgrad beendet habe^^.
  8 / 10
Durchschnitt: 7.7 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Aemeath zu
[31-07-2012 14:01] 
Boxart

Dark Souls


Entwickler: FromSoftware
Publisher: Namco Bandai Partners
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 11. November 2011
Ich versuche immer wieder eine ausführliche Leserwertung für Dark Souls zu verfassen. Aber ich schaffe es einfach nicht die Genialität des Titels sinnvoll in eine Leserwertung zu verpacken. Die Texte werden lächerlich lang' ohne dass ich überhaupt angefangen habe. Also habe ich beschlossen es jetzt kurz zu machen.

Dark Souls ist auch mein GotY 2011. Und überhaupt habe ich seit Jahren nicht so viel Spaß mit einem Titel gehabt wie mit Dark Souls. Ich liebe das Design der Welt und der Gegner. Ich finde es genial wie sie die Musik nutzen. Wärend des Spielens ist es eigentlich durchgehend still, bzw. es gibt keine Musik. Nur Hintergrundgeräusche. Dann in den Bosskämpfen reicht das von traumhaft schön bis absolut terrorisierend. Immer passend zum Boss. Und dann, wenn man sich endlich mal wieder zum Firelink Shrine durchgeschlagen hat und sich etwas ausruhen möchte startet eine ganz sanfte, und perfekt für diesen Moment abgestimmte Melodie welche ich nach der Zeit in der Welt von Dark Souls wirklich lieben gelernt habe. Diese spiegelt einfach perfekt die Melancholie der NPC's die sich im Firelink Shrine befinden wieder. Sobald diese Melodie anfängt weiss man, jetzt ist man erst einmal in Sicherheit. Bis man sich dazu entscheidet in die Tiefen der Katakomben vorzudringen. Oder zum Aschesee unter dem Great Hollow. Oder oder oder. Die Welt ist einfach wahnsinnig groß toll gestaltet.

Und was mir auch unendlich gut gefallen hat sind die Charactere bzw. deren Geschichte. Eigentlich bekommt man davon kaum etwas mit. Wenn man die Gespräche nicht selber aktiv startet dann verpasst man eigentlich die komplette Hintergrundgeschichte. Und durch bestimmte Aktionen können NPC's mit einem voranschreiten, so dass man neue Gespräche freischaltet, oder sie verrückt werden und einen angreifen. Solche Events werden aber nirgends aufgelistet, es passiert einfach. Entweder verpasst man es, oder nicht. Das hängt immer mit dem eigenen Spielfortschritt zusammen.

Einen NPC musste ich von seinem Leid erlösen weil ich vorher etwas falsch gemacht habe. Das tat mir wirklich weh, da gerade er nicht diesen Weg gehen sollte.

Wie gesagt, Dark Souls hat mich mehr als positiv überrascht. War eigentlich nur als nette Überbrückung bis zum Skyrim-Release gedacht aber wird heute noch gespielt. Bin unzwischen bei gut 250 Stunden auf 2 Characteren aufgeteilt und freue mich schon tierisch auf das kleine Add On.
  10 / 10
Durchschnitt: 9.4 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von Aemeath zu
[31-07-2012 10:40] 
Boxart

Final Fantasy XIII


Entwickler: Square Enix 1st Production Department
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 09. März 2010
Es fällt mir auch recht schwer Final Fantasy XIII zu bewerten. Gekauft habe ich es mir erst Anfang des Jahres nachdem ich die XIII-2 Demo gespielt hatte. Diese hat mir gut gefallen also dachte ich mir renn' ich schnell durch XIII durch damit ich auch weiss worum es in XIII-2 geht.

Bin also mit sehr niedrigen Erwartungen an XIII rangegangen. Doch habe ich recht früh bemerkt dass ich XIII wohl falsch eingeschätzt habe. Ja, es war von Anfang an extrem linear, aber da mir das Kampfsystem wirklich viel Laune bereitet hat und die Welt äußerst liebevoll gestaltet wurde, hatte ich trotzdem meinen Spaß.

Und als man dann endlich ab Kapitel 11 Grand Pulse erkunden durfte war es eh um mich geschehen. Im Gegensatz zu Sun empfand ich diese Ebene alles andere als leblos. Ich war wirklich überwältigt als ich die ganzen Wyvern, Wölfe und Ortoises durch die Ebene hab streifen sehen. Genau so stell ich mir eine natürliche, lebendige Welt vor. Dazu gibt es dann Minen, Höhlen, Pfade durch Canyons und schöne Ruinen. Genug Abwechslung ist meiner Meinung nach also eigentlich geboten. Ich bin bei Stunde ~32 auf Grand Pulse gelandet und hab es erst wieder bei Stunde 74 verlassen. Dann habe ich mich an die letzten Kapitel gemacht und bin danach wieder zurückgekehrt. Nun habe ich knapp 100 Stunden auf der Uhr und bin noch nicht fertig mit dem Spiel.

Was die Geschichte angeht muss ich sagen war das Grundgerüst mit diesen 13 Days schon recht interessant aufgebaut, wie / warum wir eigentliche diese Truppe spielen etc. Und immer spielt man neue "Tage" frei welche die Geschichte wieder etwas auflösen. Das war ganz nett. Die Geschichte selber bot aber wenig Highlights wie ich finde. Es fühlte sich alles recht bodenständig an, was erst mal gar nicht schlecht, und eigentlich auch mal eine gelungene Abwechslung zu typischen JRPG's ist. Die Personen haben tatsächlich einen Grund sich zusammen durch diese Geschichte zu kämpfen. Doch nerven irgendwann diese Durchhalteparolen von Lightning und co. "We can change our fate", "we decide our own future", "we stick together to the end". Es ist immer das selbe, immer wieder.

Eine Sache noch zum Gameplay an sich. Das Upgrade-System hat mir ziemlich gut gefallen. Man muss sich, um die Geschichte zu beenden, nicht unbedingt damit auseinandersetzen. Wenn man jedoch etwas Zeit investiert wird man durchaus reich belohnt.

So abschließend möchte ich eigentlich nur sagen dass ich eine Menge Spaß mit dem Spiel hatte. Es hätte viel mehr sein können als es jetzt ist, aber es ist immernoch gut genug um es zumindest mal anzuspielen. Ich wurde positiv überrascht und hab es definitiv nicht bereut. Nun ist FF XIII-2 bei mir eingetroffen und ich schaue mal wie mir das gefällt.
  8,1 / 10
Durchschnitt: 8.2 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[26-07-2012 23:44] 
Boxart

Xbox Live Arcade - Alan Wake´s American Nightmare


Entwickler: Remedy Entertainment
Publisher: Microsoft Studios
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 22. Februar 2012
(Anmerkung: Ich habe das Spiel auf dem PC mit dem 360-Controller durchgespielt.)

Habe ziemlich gemischte Gefühle bei diesem Ableger. Das Hauptspiel empfand ich ja noch als absolute spitzenklasse, was hier leider nicht mehr der Fall ist.

Zum einen kann man den Story-Modus wirklich total vergessen. 3 mal die gleichen 3 Stages ist nun echt übertrieben, auch wenn es von mal zu mal jeweils schneller durchgeht. Daneben vermisse ich da schon die Action, den Horror und vor allem den Nervenkitzel, also alles, was das originale Alan Wake so auszeichnete. Zumal man leider die Geschichte schon durchspielen müsste, um im Arcade-Modus, dem für mich eigentlichen Kernstück, auf seine volle Kosten zu kommen. Dieser gefällt mir dann auch ziemlich, selbst wenn's im Prinzip immer das gleiche ist (Gegnerwelle auf Gegnerwelle), nur in einer anderen Umgebung. Dafür gibt es nun mehr unterschiedliche Waffen und abwechslungsreichere Gegner als im Original.

Nichtsdestotrotz hat mich insgesamt gerade dieser Modus sehr bei Laune gehalten, so dass ich auch alle Level freigeschaltet und mind. mit 2 Sternen abgeschlossen habe =).

=>

Story-Modus: 5/10

Arcade-Modus: 8/10

Und da erstgenannter Modus eigentlich Pflicht ist, letzterer aber wirklich viel Spaß macht, wird's eine gute 7 =).
  7 / 10
Durchschnitt: 6.5 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Sun zu
[12-07-2012 11:55] 
Boxart

Overlord II


Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 26. Juni 2009
Dieser Teil kommt meiner Meinung nach nicht an den Erstling und den Wii-Ableger ran. Ich hätte mir weniger Linearität gewünscht und das mein Erkundungsdrang stärker gefördert werden würde.
  7,5 / 10
Durchschnitt: 6.8 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Sun zu
[12-07-2012 11:52] 
Boxart

Deus Ex: Human Revolution


Entwickler: Eidos Montreal
Publisher: Square Enix
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 26. August 2011
An sich war das Spiel ganz nett, da aber ein Bug mir das Durchspielen verhindert hat, gibt es von mir eine schlechte Wertung, aber nicht die niedrigste weil ich bis zu dem Bug durchaus aus Spaß mit dem Spiel hatte.
  3 / 10
Durchschnitt: 6.3 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[04-07-2012 23:54] 
Boxart

Alan Wake


Entwickler: Remedy Entertainment
Publisher: Microsoft Game Studios
Genre: Action
Erhältlich seit: 14. Mai 2010
(Anmerkung: Ich habe das Spiel inkl. den "Bonus"-Episoden auf dem PC mit dem 360-Controller durchgespielt.)

Klasse, klasse, klasse. Nach jahrelanger, hoher Erwartung an das Spiel wurde ich am Ende (zum Glück) nicht enttäuscht. Ich mag ja (subtile) Horror-Filme und -Literatur, weswegen Alan Wake mit seiner dichten Atmosphäre, tollen Umgebungen und ungemein passender Grafik- und vor allem Sounduntermalung einfach nur durchgehend punkten kann, vor allem wenn man wie ich nur nachts gespielt hat, als es draussen also bereits komplett dunkel war und somit die Schock- und Gänsehautmomente nochmals deutlich gruseliger rüberkamen^^.

Gefallen hatte mir auch Barry, der Agent von Alan Wake, der eine richtig passende und sympathische Person im Spiel darstellte, gibt dem ganzen immer mal wieder das gewisse etwas^^.

Auch waren die Bonusepisoden in der Hinsicht was besonderes, da sie deutlich surrealer waren und sich somit angenehm in Sachen Abwechslung vom Hauptspiel unterschieden.

Im Großen und Ganzen also eine ganz klare 9/10.
  9 / 10
Durchschnitt: 9.3 (aus 18 Beiträgen)
Leserwertung von MinasDurion zu
[27-06-2012 13:27] 
Boxart

Xbox Live Arcade - I Am Alive


Entwickler: Ubisoft Shanghai
Publisher: Ubisoft
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 07. März 2012
Ich dachte anfangs es sei kein Downloadtitel daher habe ich es vergebens gesucht.

Ich muss sagen das es ein echt gutes Spiel ist es gibt viel zu erkunden und es kommt immer eine echt düstere unangenehme Atmosphäre herüber.

Jeder der auf Endzeitstimming, action adventure games steht wird hier an I am alive spaß haben
  7 / 10
Durchschnitt: 7.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Arutha zu
[25-06-2012 11:04] 
Boxart

Prince of Persia: Die vergessene Zeit


Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 20. Mai 2010
Ich habe für das Spiel 20 Schweizer Franken bezahlt. So viel ist es das Wert. Viel mehr aber nicht. Vieles was frühere PoP Spiele so spielenswert gemacht haben fehlt in diesem Spiel. Klar der Prinz rennt, klettert und springt immer noch über jegliches Zeugs. Doch jeglichen Anspruch lässt dieses Spiel vermissen. Es gibt genau 2 Rätsel, bzw. Aufgaben bei denen ich länger als 1 Minute brauchte. Humor ist auch nur noch in sehr homöopathischen Mengen vorhanden. Meiner Meinung nach das schlechteste Prince of Persia, welches in den letzten 10 Jahren veröffentlicht wurde.

Es sieht immer noch toll aus, doch viel mehr gibt es nicht her. Die Kämpfe sind einfach langweilig und immer genau gleich. Das war es zwar früher auch schon, doch in diesem Spiel muss man fast non-stop kämpfen. Und das ist auf die Dauer Öde.
  6,2 / 10
Durchschnitt: 7.0 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Sun zu
[08-06-2012 8:37] 
Boxart

Mass Effect 3


Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 08. März 2012
Ich fand es zumindest besser als Teil 2, aber mein Favorit bleibt ME 1. Das Ende ist nicht so der Kracher. Im Spiel selbst wird man aber imo sehr schön mit früheren Entscheidungen konfrontiert und hat wieder die eine andere Entscheidung zu treffen die einem schwer fallen kann.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.6 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Spider-Man zu
[04-06-2012 20:54] 
Boxart

Xbox 360 S


Entwickler: Microsoft Studios
Publisher: Microsoft Studios
Genre: Hardware
Erhältlich seit: 16. Juli 2010
GÄHN, leider gibt als minimum nur eine 1.
  1 / 10
Durchschnitt: 1.0 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[27-05-2012 18:02] 
Boxart

Xbox Live Arcade - Warp


Entwickler: Trapdoor
Publisher: Electronic Arts
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 15. Februar 2012
(Anmerkung: Ich habe das Spiel auf dem PC mit dem 360-Controller durchgespielt.)

Die Grundidee des Warpens auf kurzer Distanz ist wirklich frisch und macht schon eine Menge was her, weil man so eine Fähigkeit in Videospielen (komischerweise) bisher kaum hatte.

Das Spiel an sich macht auch ziemlich Spaß. Im Laufe der Zeit bekommt man neue, wenn auch insgesamt wenig Fähigkeiten. Der Schwierigkeitsgrad ist relativ gering, und auch die (optische) Abwechslung ist weniger gut geraten, da man eigentlch immer in der Forschungseinrichtung bleibt.

Nichtsdestotrotz ist WARP ein sehr gelungener und spielenswerter Titel geworden, den man sich spätestens bei einer Preisaktion auf jeden Fall holen kann.
  7 / 10
Durchschnitt: 7.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Sun zu
[27-05-2012 12:38] 
Boxart

Silent Hill: Downpour


Entwickler: Vatra Games
Publisher: Konami
Genre: Action - Survival Horror
Erhältlich seit: 29. März 2012
An sich fand ich das Spiel nicht schlecht. Die Grafik fand ich ok, aber die Ruckler haben ganz schön genervt, besonders wenn man nicht gerade aus laufen wollte, weil man sich dann zu weit gedreht oder bewegt hat. Die Kämpfe haben mich selten genervt, weil ich das Spiel auf einfacher Schwierigkeit gespielt habe, eben weil ich die Atmosphäre genießen wollte und nicht zu oft durch Kämpfe gestört werden wollte. Ein paar Kämpfe waren schon dabei, bei denen es etwas nervig war, besonders bei sehr vielen Gegnern, die man auch nicht sehen konnte. Leider hat mir auch ein Bug eine Nebenquest versaut.

Ansonsten hat es mir mal wieder richtig Spaß gemacht Silent Hill "entspannt" zu erforschen. Die Rätsel waren teilweise ganz gut und haben meiner Meinung nach auch ganz gut reingepasst und wirkten selten aufgesetzt. Die Nebenquest waren teilweise auch recht gut, nur manchmal hatten die imo zu wenig Story/Atmosphäre.
  8,5 / 10
Durchschnitt: 8.5 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von riot_superstar zu
[18-05-2012 21:09] 
Boxart

Xbox Live Arcade - Trials Evolution


Entwickler: RedLynx
Publisher: Ubisoft
Genre: Action - Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 18. April 2012
Untertitel sind oftmals Dreingaben, die kein Mensch braucht. Wie viele Revolutions, Rearmeds, Reunions und hassenichtgesehen haben schon Spieletitel geziert. Mit "Evolution" trägt auch der aktuelle Trials-Ableger einen solchen Beinamen - aber der hätte treffender nicht sein können.

Raus aus der stickigen Halle, ab nach draußen! Alle Strecken, die uns Redlynx da kredenzt, sind in einer großen, zusammenhängenden Spielwelt platziert. Sonne, Berge, Häuser und Straßen und Bäume. Biker-Herz, was willst du mehr?

Der Kern des Spiels ist unverändert geblieben. Eine weise Entscheidung. Denn das Handling der Maschinen ist einfach zu lernen, aber vor allem mit der Phoenix Evo verflucht schwer zu meistern. Der Fuhrpark ist genau so begrenzt, wie schon beim Vorgänger.

Ein bischen Feintunig gab es schon. Kurven etwa. Ja, die gibt's jetzt, und sie lassen uns noch ein Stückchen weiter in diese dreidimensionale Welt eintauchen, die wir eigentlich nur auf einer Linie befahren können. Außerdem neu: das schnellste Motorrad ist nun konkurrenzfähiger in Sachen Beschleunigung. Und die Darstellung der Freundes-Bestzeiten wurde von der Leiste oben auf die Strecke verlagert. Sehr schön: So sehen wir direkt, wie die Konkurrenz diese, oder jene Stelle gemeistert hat.

Diese oder jene Stelle - einige davon sind zum Zähne ausbeißen - eigentlich ist das Spiel ab der zweiten Hälfte voll von solchen Momenten. Dabei wird Trials Evolution niemals unfair, sondern führt uns mit einem behutsam ansteigenden Schwierigkeitsgrad langsam in die Kunst des Fahrens ein. Nach Silber kommt Gold und dann, irgendwann, wollen wir Platin haben. Und das ist ein bischen menschenfreundlicher, als noch im Vorgänger - aber immer noch knackig. Richtig knackig. Übrigens: Wer Platin holen will, der spielt Trials, wie es wohl gedacht ist. Lernt jede Bodenwelle auswendig, jeden Stein kennen, nur um Hundertstelsekunden einzusparen.

Und wem die integrierten Strecken nicht genug sind, der lädt welche herunter - die Community ist unglaublich aktiv und steckt voller Kreativität. Erwähnenswert sind etwa die "Alien"-Strecke, oder eine Jet-Ski-Variante. Auch cool: Es sind Minispiele möglich, alles, was die Entwickler können, kann jeder User auch. Der Editor ist vor allem eines: mächtig.

Hinzugekommen ist auch ein Multiplayer. Vier Fahrer heizen online, oder lokal auf Trials-Strecken, oder Kopf-an-Kopf auf vier Spuren um die Wette. Einzig die Spielersuche gibt auch nach einigen Wochen Anlass zur Kritik: Sie ist langsam und Verbindungsabbrüche sind häufig.

Unterm Strich bleibt die volle Erfüllung aller Erwartungen. Nein, das kann man so nicht stehen lassen. Wer Trials HD als Maßstab nimmt, den wird Trials Evolution schlicht und ergreifend von den Socken hauen.

Ganz klar: eine Kaufempfehlung!
  9,5 / 10
Durchschnitt: 9.7 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von ness zu
[10-05-2012 17:31] 
Boxart

Xbox Live Arcade - Sonic The Hedgehog 4 - Episode 1


Entwickler: Sega Sonic Team
Publisher: Sega
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 13. Oktober 2010
(Anmerkung: Ich habe das Spiel auf dem PC mit dem 360-Controller durchgespielt.)

Boah, dieser Endboss.

Den ganzen Kampf über weicht man ihm aus und versucht, ja nicht ins Zielkreuz zu geraten. Und dann auf einmal bricht der Boden weg und man stirbt, ohne zu wissen warum. Ich dachte das Spiel ist vorbei, weil ich dem Gegner ja ausgewichen bin, aber nein, nun soll man doch dem Fadenkreuz folgen, damit man Eggman ein letztes Mal trifft.


Das hat mich nochmal ziemlich am Spiel geärgert^^. Im Großen und Ganzen ist Sonic 4 ja durchaus in Ordnung, aber nachdem ich vor kurzem erst das grandiose Generations durchgespielt habe, fällt die Download-Episode dagegen merklich stark ab^^.

Gerade die Bewegungen sind irgendwie zu behäbig, und ist Sonic auch nicht wirklich so gewohnt schnell, wie man ihn in Erinnerung hat. Das Einführen der anvisierenden Sprungattacke hingegen gefiel mir, da ich das schon in den 3D-Ausgaben toll finde.

Insgesamt ist es schwierig, das Spiel zu bewerten, da ich sehr zwischen einer 6 und 7 schwanke. Am Ende würde ich mich jedoch für eine 7 entscheiden, die letzte Bossaktion vergesse ich einfach mal^^.
  7 / 10
Durchschnitt: 7.0 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Rob Lucci zu
[05-05-2012 9:10] 
Boxart

Deadly Premonition


Entwickler: TBA
Publisher: Rising Star Games
Genre: Action - Survival Horror
Erhältlich seit: 12. November 2010
Deadly Premonition ist ein sehr umstrittenes Spiel. Ign gibt nur eine 2/10, Gamespot eine 7/10 und GameOne lobt das Spiel in den Himmel.

Ich macht das ebenfalls. Trotz der "schlechten" Grafik und der verkrampften Steuerung, ist Deadly Premonition echt ein tolles Spiel.

Für mich hat sich das Spiel angefühlt, wie eine alte Serie aus den 90er.

Das Spiel selbst ist ja auch quasi ne Mischung aus David Lynch Serie "Twin Peaks" und bisschen Silent Hill. Ein echter Tipp für Horror und Trash Fans :-)
  8 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 1 Beiträgen)
Content @ GU