Xbox 360 » Xbox 360 Features & Specials » Xbox 360: Die besten Rollenspiele Japans

Kommentare zu "Xbox 360: Die besten Rollenspiele Japans"

Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.

Username:
Passwort:

Kommentar von ATOMISATOR
[01-11-2010 17:15] 
FF-Freak
Hast ja Recht, schon etwas her Ging mir ja nur darum, dass es wenig mit den normalen Kampfsystemen der Tales-Reihe zu tun hat - speziell im Vergleich mit Vesperia. Ich kann dem KS zumindest nicht viel abgewinnen, da hat mich eher die Story vorangetrieben als die Kämpfe und das ist bei mir meist ein schlechtes Zeichen, weil Kämpfe den zentralen und meist verwendeten Part einnehmen. Da kann man auch gleich Pokémon spielen

Editiert von FF-Freak um 10:26


hättest du jetzt TotA gezockt, wären dir die ählichkeiten auch direkt aufgefallen. ^^

dort gibts auch so ein elementen-system. (eigentlich gibts ja in jedem tales so ein ähnliches system)

und in ToV wurde das dann wieder alles ausgebaut, z.b. die skill eigenschaften verbessert etc.

@Mystic Arte: ich weiss schon gar nicht mehr welche es bei ToV gab, aber bei ToS2 konnt man aufjedenfall noch paar kreuzungen machen, so dass zwei chars dann ne kombo durchführen.

Kommentar von FF-Freak
[17-10-2010 16:38] 
Kannst dich mit Halten einer Taste frei auf dem Kampffeld bewegen und auch ganz frei kämpfen, ist aber auf Semi-Auto eingestellt, sodass du eine Attacke startest und der Chara dann zum gewünschten oder nächsten Gegner rennt und den Schlag praktisch nachholt und dann kannste weiter draufhauen ^^

Ja, was es da an Artes gibt, ist schon erstaunlich. Schau mal auf YouTube nach Mystic Arte *g* Hab ich in der Form noch nicht erlebt, in Graces (Demo gezockt ^^) gehts aber noch mehr ab ^^

Die Attacken werden durch Waffen und Erfahrung gelernt. Aber wie gesagt, der Einstieg ist sehr zäh, bis die Story richtig Fahrt aufnimmt dauert es sehr lange, was viele abschreckt. Naja, wenn man Tales kennt ist man das ja eh gewohnt ^^
Kommentar von Phili
[17-10-2010 11:07] 
Eben. Das Spiel zeigt auf viele Art und Weisen, was Pokemon falsch macht. Das Monstersystem fand ich einfach super gelungen.

(Keine starren Grafiken die hin und her wippeln ;-) )

Ich habe mir jetzt gerade ein Kampfvideo von Vesperia angesehen.

Also erstmal bin ich von den möglichen Zaubern ziemlich beeindruckt, und die Animationen erst! Echt ein Traum, und dabei war die Qualität noch schlecht. =)

Gibts in dem Spiel nicht die Möglichkeit, nach oben oder unten zu rennen?

Und gibt es wieder das seltsame T/S Attackenlern-System?
Kommentar von FF-Freak
[17-10-2010 10:26] 
Hast ja Recht, schon etwas her Ging mir ja nur darum, dass es wenig mit den normalen Kampfsystemen der Tales-Reihe zu tun hat - speziell im Vergleich mit Vesperia. Ich kann dem KS zumindest nicht viel abgewinnen, da hat mich eher die Story vorangetrieben als die Kämpfe und das ist bei mir meist ein schlechtes Zeichen, weil Kämpfe den zentralen und meist verwendeten Part einnehmen. Da kann man auch gleich Pokémon spielen
Editiert von FF-Freak um 10:26
Kommentar von Phili
[16-10-2010 12:27] 
Beschwörungen? Elemente? Redest du jetzt von der Story..?

Falls du doch das Kampfsystem meinst:

Die Monster werden nicht beschworen, sie reisen mit dem Spieler mit.

Sheena kann in diesem Teil glaube ich auch niemanden beschwören.

Und Elementarsystem innerhalb der Kämpfe befinde ich als strategisch wertvoll. Je nachdem welches Element gerade aktiv ist, verändert sich auch die Team-Attacke die Emil mit anderen ausführt bzw. diejenigen, dessen Element gerade aktiv ist, greift mit Emil zusammen an.

Wenn ein Element öfter vorkommt, gibt es umso stärkere Attacken.

Die Elementarleiste hat auch den Effekt, dass sich durch diese Monster fangen lassen.

Sehe einfach keine Aspekte, die an dem Kampfsystem schlecht sein sollen. Und natürlich hat dieser Teil der Serie nicht zwingend etwas mit der Hauptreihe der Serie zu tun, und das ist ja auch gut so. ^^
Kommentar von FF-Freak
[16-10-2010 1:05] 
@ Atomi: Natürlich? Was haben diese Beschwörungen und der Kampf um Elemente bitte mit der Mainline Tales-Serie zu tun? Totaler Quatsch ist das ^^
Kommentar von Clawhunter
[14-10-2010 14:29] 
Nettes Feature. Die Xbox 360 hat zwar viele JRPGs, aber ich hätte sie mir nicht deswegen holen sollen (hab ich auch nicht). Eternal Sonata war für mich persönlich ein Super-Gau, schreckliche Geschichte (oder besser: schrecklich inszeniert) und überhaupt kein nennenswertes Gameplay außer in den Kämpfen.

Tales of Vesperia hab ich nun 2 stunden gespielt, es ist nett, aber Tales, o Tales.... es ist einfach zu ähnlich zu den anderen Teilen, was sowas angeht ist das ja bei jedem anders (also Überfütterung einer Spielart, die diskussionen kommen ja bei allen nachfolgern auf), aber ein RPG, das nunmal von Story und RPG-System lebt, sollte sich IMO schon merklich von anderen RPGs unterscheiden. Bei actionorientierten Spielen wie Shootern oder Jump n Runs kann ich "Addons", die offiziell nicht so heißen, eher verkraften. (und außerdem frag ich mich halt warum ich überhaupt nach truhen suchen soll, wenn da eh nur pots und anderer mist drin ist)

Was den Rest der Spiele angeht: i dont like the style, nor their story. Deshalb sind die für mich schon von vorneherein ausgenommen.
Kommentar von ATOMISATOR
[11-10-2010 22:36] 
FF-Freak


Nein, überhaupt nicht. Das ToS-Sequel hat ein total bescheuertes Kampfsystem, das nichts mit der Hauptreihe zu tun hat. Schau dir am besten Videos auf YouTube an, aber die Kämpfe rocken :p


hast du überhaupt schon mal To gespielt?

aber mal im ernst, das KS von ToS2 ist aufjedenfall besser als viele andere aus der hauptreihen, bzw. ist es ne erweiterung von TotA, es ist nicht soo groß vom umfang, aber hat dafür mehrer neuerung die ganz nett sind, für ein spin-off schon ok.
Editiert von ATOMISATOR um 22:36
Kommentar von Phili
[11-10-2010 21:42] 
Witzig, das Kampfsystem ist eines der tollsten, das ich je gespielt habe.

Was soll denn daran schlecht sein? Ich fand Symphonia dagegen ziemlich langweilig.

- Super Combomöglichkeiten, vor allem in der Luft

- Spezialattacken gehen leicht von der Hand

- Kombinierbare Spezialattacken

- Teamangriff

- Mystische Artes

- Freies Laufen möglich

- Monster-Kampfsystem

Was will man mehr? =)
Kommentar von FF-Freak
[11-10-2010 17:24] 


Kann man das Kampfsystem mit dem aus TOS DOTNW vergleichen? Bin zu faul um die Demo zu spielen.


Nein, überhaupt nicht. Das ToS-Sequel hat ein total bescheuertes Kampfsystem, das nichts mit der Hauptreihe zu tun hat. Schau dir am besten Videos auf YouTube an, aber die Kämpfe rocken :p
Kommentar von Schimmel
[11-10-2010 11:28] 
Also bei denen, die ich bisher gespielt habe:

1. Tales of Vesperia

2. Final Fanatsy XIII

.

.

3. Eternal Sonata (trotzdem wirklich gutes Spiel)

.

.

.

.

.

4. Lost Odyssey (grottig - keine Charaktere, total Emotionslos, laaaangsames Kampfsystem usw.)
Kommentar von Phili
[10-10-2010 17:55] 
Ich denke hier muss ich auch einmal meine Meinung abladen.

Erstmal toll, dass sich jemand die Mühe macht eine Top 10 zu erstellen.

Sehr löblich, Herr Ruthardt. =)

Platz 1 (Tales of Vesperia)

Nicht gespielt, aber hätte schon Interesse. Kann man das Kampfsystem mit dem aus TOS DOTNW vergleichen? Bin zu faul um die Demo zu spielen.

Platz 2 (Final Fantasy Soundsoviel)



Nicht gespielt und auch kein Interesse.
> FF7 forever! : ) <



Platz 3 (Lost Odyssey)


Nicht gespielt und auch kein Interesse.

Platz 4 (Star Ocean: The Last Hope)

Dieses Spiel hat mir fast überhaupt keinen Spaß gemacht.

Das Kampfsystem ist ganz gut gemacht und auch die Grafik hat mich umgehauen. Leider weist das Spiel genau dort Defizite auf, wo ich sie nicht leiden kann: Bei den Karten und der Story.

Die Karten sind einfach schrecklich. Der Charakter bewegt sich wie in Zeitlupe durch selbige hindurch und ich muss wie ein Verrückter auf die Sprint-Taste drücken um ordentlich vom Fleck zu kommen. Das ganze Laufen strengt einfach ungemein an und man langweilt sich zu Tode.

Die Story ist eine der langweiligsten, die ich je spielen durfte.

Eine böse lila Macht, die alles zerstören will, und dazu mit Charakteren, von denen die Hälfte eigentlich keinen Grund hat da mitzumischen.

Hätte man sie doch mit ein bisschen Leben angefüllt, und nicht nur wie Puppen umhertanzen lassen.. such a shame.

Platz 5 (Blue Dragon)

Einfach ein tolles Spiel, hat mir super viel Spaß gemacht.

Und auch wenn die Story nicht so bombastisch war, habe ich doch mit den kleinen Männchen mitgefühlt. Das Kampfsystem ist ebenfalls ein sehr feines. ^^



Platz 6 (Infinite Undiscovery)


Nicht gespielt und auch kein Interesse.



Platz 7 (Eternal Sonata)


Ich habe dieses Spiel geliebt. So einfach, und doch so reizend.

Nur die Story war ein wenig Apfel/Banane.



Platz 8 (Resonance of Fate)


Dieses ist Spiel ist dermaßen speziell, da fehlen einem die Worte.

Oder vielleicht doch 2: saumäßig schwer.



Platz 9 (The Last Remnant)


Nicht gespielt und auch kein Interesse.



Platz 10 (NIER)


Ist nicht so ganz das, nach was es auf den Bildern aussieht.

Wird auch leider schnell langweilig. Kampfsystem ziemlich pflaumig.

Egal auf was du schlägst, das Objekt zuckt keinen Meter.

Sei es ein Schaf oder ein riesiger Euterdämon, es passiert rein garnichts.
Kommentar von Wisdom
[06-10-2010 17:46] 
Die Auswahl auf der Xbox ist echt nicht schlecht. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich ein wenig von den jap. RPGs abgewendet habe. Habe hier zumindest noch Blue Dragon, Star Ocean, Infinite und Vesperia nicht durchgespielt rumliegen. Aber Lust hätte ich schon :(
Kommentar von FF-Freak
[04-10-2010 22:46] 
Dass er im Gegensatz zum Hauptspiel wenigstens "Spaß gemacht" hat.
Kommentar von ATOMISATOR
[04-10-2010 22:08] 
was meinst du mit "bockt sich"?

der special dungeon war zwar ganz cool, weil die gegner auch schwerer waren, aber die gestaltung war schon sehr eintönig. ^^
Kommentar von FF-Freak
[04-10-2010 14:13] 
Joa, NIER macht Laune, aber auch nicht gerade lange und nach einer Weile nervt es imo nur noch. Das liegt nicht einmal an den technischen Schwächen und dem simplen Gameplay, eher an der monotonen Aufgabenstellung andauernd. Naja gut, NIER ist eigentlich auch nur ein halbes RPG, eigentlich mehr AA statt ARPG - trotz offizieller Angabe. Bei ES bockt sich nur der Special Dungeon richtig.
Kommentar von CubeKing
[04-10-2010 13:44] 
Mit NieR hab ich zur Zeit mehr spass, als allen anderen dieser gespielten RPGs zusammen gehabt hab... gut, zugegeben, die "anderen" ist eigenlich nur Eternal Sonata gewesen und das fand ich sehr, sehr bescheiden. Auf den Rest hab ich mir bisher nicht angesehen, weil die allesamt ziemlich 08/15 und untereinander sehr austauschbar wirken. :/
Kommentar von ATOMISATOR
[04-10-2010 2:04] 
danke, schon viel besser, auch wenn laut wertung platz 3-5 eh gleich sind. ^^

war bis jetzt das einzige game, wo ich mein savegame wegwerfen konnte und von neu anfangen musste, ist natürlich cool so verbuggter retro style.

Editiert von ATOMISATOR um 02:05
Kommentar von FF-Freak
[03-10-2010 23:29] 
ATOMISATOR
bin eigentlich mit allen platzierungen einverstanden, aber wie hat sich denn BD auf platz 4 verirrt. :das einzig coole an BD war die botschaft von akira toriyama. ^^


Na, sieh einer an. Und schon ist es auf Platz 5 abgerutscht :p
Kommentar von Cubestar2003
[03-10-2010 20:35] 
spitzenartikel! congrats, gu-freak ;)
Kommentar von ATOMISATOR
[03-10-2010 20:02] 
bin eigentlich mit allen platzierungen einverstanden, aber wie hat sich denn BD auf platz 4 verirrt. :

das einzig coole an BD war die botschaft von akira toriyama. ^^
Kommentar von alexthekid
[03-10-2010 17:37] 
aha.

cooles feature, hat man mal wieder ne übersicht was so in frage kommen könnte. thx.
Kommentar von FF-Freak
[03-10-2010 17:22] 
Also persönlich:

1. FFXIII

2. ToV

3. LO

4. SO4

5. IU

6. ES

7. BD

8. NIER

9. RoF

10. LR
Content @ GU